Was ist Angiofibroma?

Ein angiofibroma ist ein gutartiger Tumor, der im nasalen Raum wächst. Diese Art des Tumors fast immer entwickelt in den jugendlichen Jungen und konnte benannt werden ein jugendliches Nasenrachenraumangiofibroma. Diese Tumoren sind nicht krebsartig und nur werden selten krebsartig. Allerdings können diese gutartigen Tumoren extrem schnell wachsen und vom nasalen Raum in andere Teile des Schädels manchmal verbreiten.

Die allgemeinsten Symptome von angiofibroma sind nasale Ansammlung, Kopfschmerzen, Nosebleeds, Gesichtsschwellen, die Schwierigkeit, die durch die Nase atmet und Rede nasal-klingt. Kinder mit angiofibromas konnten eine Bedingung auch entwickeln, die otorrhea genannt, in dem Flüssigkeit eine oder beide Ohren fließt. Diagnose dieser Nasenrachenraumtumoren gebildet im Allgemeinen aufgrund von medizinischen Darstellungtests wie MRIs, CT-Scans und Röntgenstrahlen. Das Kind konnte ein Arteriogramm, ein Verfahren auch durchmachen, das dem Doktor erlaubt, das Blut-Versorgungsmaterial anzusehen, das den Tumor einzieht.

Die Grund von angiofibromas ist unbekannt. Weil diese Tumoren fast ausschließlich in den Jungen zwischen 7 und 19 Jahren alt entwickeln, gedacht es, dass Hormone eine Rolle spielen konnten, wenn sie ihr Wachstum auslösten. Genetische Studien anzeigen die Miteinbeziehung von mindestens einem Gen g, das bekannt ist, um eine Rolle in der Entwicklung einiger Arten bösartiger Tumor zu spielen.

Es gibt drei Hauptbehandlungsarten für jugendliches Nasenrachenraumangiofibroma: Hormontherapie, Strahlentherapie und Chirurgie. Hormontherapie mit.einbezieht den Gebrauch einer Droge brauch, die flutamide genannt, das nach dem Blockieren der Testosteronempfänger verfährt. Die Tätigkeit dieser Droge ist weiterer Beweis für eine hormonale Ursache für die Bedingung. Behandlung mit flutamide kann Tumoren durch mehr als 40 Prozent schrumpfen.

Eine andere Behandlungwahl für diese Tumoren ist Strahlentherapie. Obgleich es berichtet worden, dass Strahlentherapie Heilungrate von bis 90 Prozent hat, ist diese Behandlung nicht, wegen seiner möglichen langfristigen Nebenwirkungen auf Ergiebigkeit allgemein verwendet. Strahlentherapie im Allgemeinen verwendet nur in den Kästen der wiederkehrenden Tumoren oder, wenn der Tumor vom nasalen Raum in andere Teile des Schädels verbreitet.

Chirurgie konnte notwendig sein, wenn der Tumor genug groß wächst, um Fluglinien zu blockieren oder wiederholte Nosebleeds verursacht. Wenn Chirurgie notwendig ist, vorschreiben die Größe und die Position des angiofibroma die Art des chirurgischen Verfahrens benutzt in seinem Abbau em. Eintragung zu den nasalen Durchgängen, in denen der Tumor lokalisiert, gewonnen häufig unter Anwendung von einem Weber-Ferguson Schnitt, der ein langer Schnitt gebildet parallel zu einer Seite der Nase ist.

Eine andere chirurgische Annäherung ist intranasaler Zugang, in dem ein Endoscope benutzt, um Zugang zum Tumor durch die nasalen Durchgänge zu bieten, ohne irgendwelche Gesichtsschnitte zu bilden. Diese endoskopische Technik ist, weil sie viel weniger Invasions ist, als andere chirurgische Techniken in zunehmendem Maße populär und hat wenige Risiken und Komplikationen. Z.B. kann ein Weber-Ferguson Schnitt temporäre oder dauerhafte Betäubung der Backe, eine Komplikation verursachen, die vollständig unter Anwendung von intranasaler Endoskopie vermieden.