Was ist Anhang-Krebs?

Anhangkrebs ist eine verhältnismäßig seltene Form des colorectal Krebses. Er mit.einbezieht Wachstum des krebsartigen Tumors in irgendeinem Teil des Anhanges einem, der im Allgemeinen eine Ausdehnung des Doppelpunktes ist. In vielen Fällen erfahren Patienten sehr wenige Symptome während der Anfangsstadien der Krankheit, und viele Elemente können Symptomen von anderen intestinalen Problemen sehr ähnlich sein, dadurch sieführen sieführen, um Fehldiagnose zu frequentieren. Dieser Krebs kann leicht verbreiten, und er kann sehr tödlich sein, besonders wenn Doktoren ihn nicht früh genug verfangen. Es gibt viele Arten Anhangkrebs und wenn Symptome erscheinen, they’re im Allgemeinen Darm-in Verbindung stehende Störungen wie Diarrhöe, Verstopfung und Aufblähung.

Der Zweck dem Anhang ist im Allgemeinen Wissenschaft unbekannt, und Leute können auf eine verhältnismäßig normale Art ohne sie normalerweise arbeiten. Die Tatsache, dass der Anhang solch einen begrenzten Zweck hat, ist einer der Gründe, warum dieser Krebs hart sein kann zu beschmutzen. Irgendeine Beeinträchtigung des Organs, das durch Anhangkrebs verursacht, kann möglicherweise keine offensichtlichen Probleme für den Körper verursachen. In den Anfangsstadien, bevor der Krebs verbreitet, ist die gefährlichste Sache, die geschehen kann, der Krebs, der den Anhang blockiert, der die geduldige Blinddarmentzündung gibt. Anhangkrebs beginnt häufig, gefährlicher zu werden viel, während er durch den Körper verbreitet, also bedeutet es, dass manchmal der wichtigste Aspekt der Behandlung anziehend früh sein kann es.

Sobald Doktoren einen Kasten des Anhangkrebses bestimmen, ist die allgemeinste Annäherung im Allgemeinen, den Tumor zu entfernen. Dieses häufig mit.einbezieht Gesamtanhangabbau esamt- und kann Abbau des Teils des Doppelpunktes außerdem mit.einbeziehen. Nach der nehmen Patienten normalerweise irgendeine Art Chemotherapie. Wenn medizinische Fachleute den Krebs früh genug verfangen, können Abbau und Chemotherapie genügend häufig sein, eine längere Überlebensrate zuzulassen, aber dieses ist häufig nicht der Fall, und Überlebensrate ist im Allgemeinen arm.

Eine andere Behandlungannäherung, die etwas Erfolg gezeigt, ist intraperitoneale hyperthermic Chemotherapie. Dieses mit.einbezieht dieses, Chemotherapiedrogen in flüssige Form durch den Doppelpunkt zu verteilen. Behandelt Hitze die Drogen, bis sie etwas über der natürlichen Körpertemperatur sind, die wahrscheinlich für die Wirksamkeit dieser Therapie teilweise verantwortlich ist.

In einem normalen Behandlunglernabschnitt verteilen Doktoren die Drogen durch den Körper ungefähr 1.5 Stunde lang. Den Anhangkrebspatienten diese Behandlung gegeben im Allgemeinen als Teil des Betriebes, um den Tumor zu entfernen. Anders als die meisten Chemotherapiebehandlungen mit.einbezieht sie doesn’t im Allgemeinen alle mögliche Anschlussbehandlungen hluß-, die es möglicherweise bequemer und weniger besteuernd auf dem Körper bilden können.

hirurgie geholt der Patient zum Wiederaufnahmenraum, in dem Wiederaufnahme innerhalb 2 bis 5 Tage erwartet.