Was ist anormales Monatsbluten?

Anormales Monatsbluten auftritt s-, wenn eine Frau eine anormale Art Blutung während ihres Monatszyklus erfährt. Im Allgemeinen erfahren keine zwei Frauen die gleiche Art des Monatszeitraums. Aus diesem Grund ist anormales Monatsbluten für jede Frau unterschiedlich, die es erfährt. Es gibt viele verschiedenen Arten anormales Bluten, die während der Menstruation auftreten können. Es ist nicht selten für eine Frau, eine oder einige Arten anormales Bluten zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben zu haben.

Die Ursachen des anormalen Monatsblutens können unterscheiden. Die normale Durchblutung eines Monatszyklus kann an einer Hormonungleichheit zerbrochenes liegen. Manchmal kann Druck eine Frau veranlassen, anormale Menstruation zu haben. Bestimmte Medikationen können dieses veranlassen, außerdem zu geschehen. Geburtenkontrolle ist eine der allgemeinsten Arten der Medikationen, die normales Bluten während eines Monatszeitraums ändern können.

Wenn eine Frau anormales Monatsbluten erfährt, kann es bedeuten, dass sie sehr schwer blutet. Übermäßig schweres Monatsbluten bekannt als Menorrhagia. Frauen mit dieser Art des anormalen Zeitraums können Blut während ihres Zyklus soviel lösen, dass sie Anämie entwickeln kann. Dieses ist eine Bedingung, die wegen eines Mangels der normalen roten Blutzellen auftritt. Uterine Fibroids, Eierstockzysten und endometrial Polypen können Menorrhagia auch verursachen.

Für einige Einzelpersonen besonders ist Lichtmonatsbluten anormal. Diese Art des anormalen Blutens genannt hypomenorrhea. Frauen mit hypomenorrhea können Schwierigkeiten haben zu erklären, wenn ihr Zeitraum auf wegen der hellen Durchblutung ist. In vielen Fällen können verschiedene Arten der Geburtenkontrolle eine Frau veranlassen, hypomenorrhea zu erfahren.

Metrorrhagia kann eine andere Art anormales Monatsbluten sein. Wenn eine Frau metorrhagia hat, kann sie zwischen ihren Monatszeiträumen bluten. Das Bluten auftritt normalerweise in verschiedenen Abständen als en, was für das regelmäßige Monatsbluten allgemein ist. Diese Monatsunregelmäßigkeit kann ein kleines oder Hauptschwierigkeit im Fortpflanzungszyklus bedeuten. Metrorrhagia kann das Vorhandensein eines anormalen der Zyste, gutartigen oder bösartigen bedeuten Tumors des Wachstums.

Anormales Monatsbluten kann Monatszeiträume zu häufig erhalten auch bedeuten. Polymenorrhea ist der Name der sehr häufigen Zeiträume. Frauen mit polymenorrhea können menstruieren um alle 21 Tage oder eher. Dieses kann durch eine Störung in der pituitären Drüse verursacht werden. Zum Beispiel kann Hyperaktivität in den Drüsen Ovulation veranlassen, häufiger aufzutreten als Normal.

Frauen mit anormalem Monatsbluten sollten von einem Gynäkologen überprüft werden. Der Doktor durchführt im Allgemeinen eine komplette Prüfung, einschließlich eine Breischlupfstelle und eine Becken- Prüfung ken-. Er oder sie können Blutproben außerdem machen. Einmal gefunden die genaue Ursache des anormalen Blutens, Behandlungmasse kann geplant werden, die Abweichung zu beheben.