Was ist AortenStenosis?

Aortenstenosis ist eine Verengung der Aorta, die Arterie, die an den linken Ventrikel des Herzens angeschlossen, durch das die Durchblutungen oxydierten, zum zum Körper zurückzugehen. Die meiste gemeinsame Sache von Aortenstenosis ist kongenital, anwesend an der Geburt. Jedoch kann rheumatisches Fieber Aortenstenosis auch verursachen, und Altern verbunden worden mit der Kalkbildung des Aortenventils und die Verengung verursacht.

In vielen Fällen vom Aortenstenosis, gebildet das Ventil der Aorta unsachgemäß. Im normalen Herzen hat das Aortenventil drei Blättchen, die öffnen, wenn der linke Ventrikel Blut in die Aorta pumpt. Missbildungen dieses Ventils können die Blättchen zusammen fixieren oder können nur zwei Blätter oder Spitzen ergeben, genannt bicuspid Aortenventil. Jede mögliche Missbildung der Spitzen genannt valvar Aortenstenosis.

Eine ernstere Form von valvar Aortenstenosis mit.einbezieht beide fixierten Blättchen und eine Unterentwicklung des Gewebes unter das Ventil, weitere behindernDurchblutung zu den Lungen itere. Subvalvar Aortenstenosis erfordert fast immer sofortig chirurgische Intervention. Die Verengung kann über dem Ventil auch existieren, genannt supravalvar Aortenstenosis. Trivialer und milder Aortenstenosis kann unbehandelt gelassen werden, aber erfordert Besuche zu einem pädiatrischen Kardiologen, um sicherzustellen, dass das Ventil richtig und festzusetzen wächst, ob der Stenosis verschlechtert. Strenger oder kritischer Aortenstenosis erfordert normalerweise chirurgische Intervention.

Mit einer verengenaorta muss der linke Ventrikel viel stark pumpen, um Blut an den Körper zu gelangen. Während der linke Ventrikel ein starker Muskel ist, wenn es zu stark funktioniert, wird der Muskel verhärtet und anfing d zu vergrößern, eine Bedingung, die Hypertrophie genannt. Hypertrophie kann den Ventrikel schließlich beschädigen und verringerte Funktion verursachen. Das Ventil der Aorta kann undicht auch sein und etwas von dem Blut veranlassen, zurück in das Herz mit jeder Pumpe zu fließen. Dieser Regurgitation kann Hypertrophie- und Flüssigkeitszurückhalten verursachen.

Weniger Blut, das zum Körper geht, bedeutet, dass die Gewebe nicht genügend Sauerstoff erhalten. Im Laufe der Zeit kann unbehandelter Aortenstenosis Wachstum und das Mit einer Keule schlagen der Extremitäten verursachen und Affektgehirnentwicklung schädigen. Er kann Abführung, Stromausfälle und Übelkeit auch verursachen.

Es gibt im Wesentlichen drei Möglichkeiten, Aortenstenosis zu behandeln. Der valvuloplasty Ballon kann benutzt werden, um milden Aortenstenosis zu adressieren. Ein Katheter mit einem angebrachten Ballon verlegt durch das Herz. In der Aorta aufgeblasen der Ballon, um zu versuchen, das Ventil zu öffnen. Diese Behandlung kann eine breitere Öffnung der Aorta und in den milden Fällen vorübergehend verursachen, kann die Bedingung kurieren. Seine Vorteile sind, dass sie ein minimal Invasions ist, Patientverfahren.

Häufig valvuloplasty Ausfallen im Ballon aufsteigen, um die erwünschten Ergebnisse zur Verfügung zu stellen, oder stufenweise wird die Aorta wieder stenotisch. In diesen Fällen empfehlen Chirurgen Wiedereinbau des Ventils. Es gibt zwei Wiedereinbautechniken.

Im ersten besteuert der Chirurg das Aortenventil und ersetzt es durch ein mechanisches oder Schweinventil. Mechanische Ventile arbeiten sehr gut, aber sie haben den Nachteil des Haltens eines viel höheren Risikos für das Blutgerinnen. Die meisten Leute mit einem mechanischen Ventil müssen Warfarin, einen Blutverdünner nehmen.

In den Kindern kann Warfarin besonders problematisch sein, weil Kinder für Unfälle anfällig sind. Warfarinniveaus gemessen damit, übermäßiges Bluten nicht zu verursachen. Dieses kann einige Monate der wöchentlichen Blutproben, sowie diätetische Änderungen bedeuten. Sogar mit Überwachung, erhöht Risiko für das übermäßige Quetschen und die Blutung. Sogar kann ein einfacher Stoß auf dem Kopf Erschütterung verursachen.

Das ross-Verfahren ist häufig über mechanischem Ventilwiedereinbau bevorzugt. Diese Chirurgie entfernt das Lungenventil und Aortenventil und benutzt das Lungenventil, um die Aorta zu ersetzen. Das Lungenventil muss durch ein Schweinventil oder Spenderventil ersetzt werden entweder. Der Vorteil zu diesem Verfahren, neben der Vermeidung des mechanischen Ventils, ist, dass das neue Aortenventil eine Wahrscheinlichkeit hat, normalerweise zu wachsen und zu entwickeln. Obwohl das neue Lungenventil vermutlich Wiedereinbau zu einem bestimmten Zeitpunkt benötigt, gilt dieses als eine weit einfachere Chirurgie als Wiedereinbau der Aorta.

Alle Niveaus der Schwierigkeit von Aortenstenosis erfordern lebenslängliche Beobachtung durch einen Kardiologen. Sogar in den wenigen strengen Fällen Aortenstenosis, müssen Patienten Antibiotika vor zahnmedizinischen Prüfungen und Verfahren nehmen, um das Risiko der bakteriellen Endokarditis zu verringern. Milder und gemäßigter Aortenstenosis kann Tätigkeit, besonders im konkurrierenden Sport begrenzen, obwohl gelegentliche Teilnahme am entspannenden Sport annehmbar ist. Der Kardiologe eines Patienten hat spezifische Empfehlungen über, welche Tätigkeiten genossen werden können. Mit Chirurgie hat ein Patient mit Aortenstenosis eine ausgezeichnete Wahrscheinlichkeit von leben ein normales und zweckmäßiges Leben.