Was ist Aqueductal Stenosis?

Aqueductal Stenosis ist eine Verengung von einem der Kanäle im Gehirn, das als ein Rohr für zerebrospinale Flüssigkeit, die Flüssigkeit auftritt, die das Gehirn badet und protectant Eigenschaften liefert. In einer Person mit aqueductal Stenosis, ist der freie Fluss der Flüssigkeit eingeschränkt und der Patient kann Hydrocephalus, eine Anhäufung entwickeln der zerebrospinalen Flüssigkeit, die die zu neurologische Komplikationen im Laufe der Zeit führt. Eine der meisten gemeinsamen Sachen des kongenitalen Hydrocephalus, in dem jemand mit Flüssigkeit auf dem Gehirn geboren ist, ist aqueductal Stenosis.

Diese Bedingung mit.einbezieht den zerebralen Aquädukt, alias das aqueductal von Sylvius ductal. Dieser bestimmte Kanal für zerebrospinale Flüssigkeit läuft zwischen die dritten und vierten Ventrikel. Wenn der Aquädukt verengt, begrenzt er den Fluss der zerebrospinalen Flüssigkeit, und die Flüssigkeit kann anfangen zu unterstützen und anzusammeln. Im Laufe der Zeit kann dieses Schwellen verursachen, das zu Gehirnschaden führt, indem es Druck auf Gehirnzellen ausübt. In den Kindern kann es Verzerrungen in der Schädelform verursachen, weil der entwickelnde Schädel erweitert, um die überschüssige Flüssigkeit unterzubringen.

Im kongenitalen aqueductal Stenosis geht etwas falsch während der Entwicklung des Gehirns und dieser Kanal ist schmal oder nicht völlig gebildet und hindert die Zirkulation der zerebrospinalen Flüssigkeit im Fötus. In erworbenen Fällen entwickelt jemand eine Bedingung wie eine Infektion, eine Entzündung oder eine neurologische Krankheit, die den Aquädukt beschädigt und ihn veranlaßt zu verengen. Dieses führt zu hemmenden Hydrocephalus, in dem zerebrospinale Flüssigkeit aufbaut, weil sie nirgendwo zu gehen hat.

Leute mit aqueductal des Stenosis Erfahrungskopfschmerzen normalerweise, die im Laufe der Zeit verschlechtern können und nicht mit Rest oder Medikationen lösen. Übelkeit und das Erbrechen können resultierend aus dem Druck auf dem Gehirn auch entwickeln. Gleich vom Bewusstsein geändert ein anderes Symptom, das neigt aufzutreten, während der Hydrocephalus unbehandelt fortbesteht. Im Allgemeinen jederzeit erfahren Leute eine Kombination von Kopfschmerzen, Stimmungsänderungen, und Übelkeit, kann es ein Warnzeichen sein, dass es ein neurologisches Problem gibt.

Festzustellen medizinische Darstellungstudien des Gehirns verwendet, um, was los ist innerhalb und feststellen, wie viel Schaden aufgetreten, wenn überhaupt. Die empfohlene Behandlung ist normalerweise Installation eines Shunts, zum der überschüssigen zerebrospinalen Flüssigkeit sicher auslaufen zu lassen. Wenn ein Tumor beteiligt ist, empfohlen die Chirurgie, zum des Tumors zu entfernen und der Abbau des Wachstums sollte den Hydrocephalus lösen. Andere Behandlungwahlen können Strahlentherapie der Tumoren umfassen, die nicht als funktionell gelten. Diese Behandlungen durchgeführt von einem Neurochirurgen, ein Arzt rgen, der spezialisiert, auf, Chirurgie auf dem Gehirn durchzuführen.