Was ist Arachibutyrophobia?

Arachibutyrophobia ist eine Furcht vor Erdnussbutter, spezifisch eine Sorge, die Erdnussbutter an dem Dach des Munds festhält und sie hart zu kauen, zu atmen oder Schwalbe bildet. Wie andere Phobien ist es das Resultat der Aussetzung zu einem Trauma, wie Erdrosseln auf einem Erdnussbuttersandwich oder erschreckende Geschichten über die Leute erklärend, die auf Erdnussbutter erdrosseln. Es ist mit Psychotherapie umgänglich, wie Furcht vor anderen Nussbutter sind, und Patienten können mit einer Vielzahl der Gesundheitsfachleute einschließlich die Psychiater und Familienratgeber arbeiten, zum des Managements einer Phobie zu besprechen.

Das Ausdruck “arachibutyrophobia, †, wenn es zu seinen Wurzeln aufgegliedert, übersetzt buchstäblich, da “groundnut Butterfear.† Erdnussbutter unbeliebt stark und klebrig ist, und die Ursprung einer Furcht, die ungefähr auf Erdnussbutter erdrosselt, geerdet normalerweise in der Aussetzung zur Idee, dass ein Wad von Nussbutter dem Dach des Munds anhaften könnte und zu erhalten dort haftete. Leute mit dieser Phobie können sie in Erwiderung auf die Lese- oder Hörfähigkeitsgeschichten entwickeln, Szenen auf Fernsehen sehen, oder fast erdrosseln.

Phobien sind eine natürliche Reaktion des Gehirns zu den traumatischen Ereignissen, und sie können mit einer Technik behandelt werden, die als systematischer Desensitization bekannt ist. In der arachibutyrophobia Behandlung bespricht der Therapeut die Ursprung der Phobie mit dem Patienten und vorstellt langsam den Gegenstand der Furcht im Laufe der Zeit it. Das Ziel ist, den Patienten bequem zu erhalten mit der Begegnung der Erdnussbutter in einer Vielzahl der Einstellungen, bevor es schließlich einen Bissen versucht. Dieser Prozess kann Zeit nehmen und der Druck der Patienten, um eine Phobie zu erobern kann einen Rückschlag schnell ergeben; der Patient kann durch den Druck getraumatisiert werden, über der Phobie zu erhalten.

Während diese Phobie nicht besonders schädlich oder gefährlich ist, kann sie für den Patienten frustrierend möglicherweise sein. Einfache Vermeidung der Erdnussbutter ist normalerweise nicht schwierig, aber, wenn der Patient beginnt, eine starke Antwort zu entwickeln, kann es ein Problem sein, wenn andere Leute in der Nähe essen. Der Patient kann eine starke Druckantwort erfahren, einschließlich das Ekel erregende und schwindlige Gefühl. Behandlung der Phobie erlaubt dem Patienten, in irgendeiner Einstellung bequem zu fühlen, ohne zu müssen, um, wie man zu sorgen den Gegenstand der Furcht vermeidet.

Nahrung-gegründete Phobien gewurzelt manchmal in den komplizierten emotionalen Mustern. Eine Person mit arachibutyrophobia kann die zerrütteten essenden und anderen Ausgaben auch haben, die Nahrung umgeben. Steife Nahrungsmittelrichtlinien können gefolgt werden, und der Patient kann vor anderen Nahrungsmitteln aus verschiedenen Gründen Angst haben. Leute mit essenden Störungen ausdrücken häufig eine Furcht vor fettreichen Nahrungsmitteln wie Nussbutter en, und ein Patient mit arachibutyrophobia sollte für andere Gesundheitsausgaben ausgewertet werden.