Was ist Arthrogryposis MultiplexCongenita?

Arthrogryposis Multiplexcongenita ist eine Störung, die die frühe Entwicklung der Körperverbindungen in einem Fötus, am allgemeinsten die großen Verbindungen in den Armen und Beine beeinflußt. Ein Kind, das mit der Bedingung gewöhnlich geboren ist, hat Mobilität und offensichtliche körperliche Missbildungen in einen oder mehreren Verbindungen begrenzt. Arthrogryposis Multiplexcongenita kann aus Knochen, Muskel oder Bindegewebemißbildungen, Abweichungen resultieren im zentralen Nervensystem oder als Komplikation einer anderen kongenitalen Störung. Behandlung hängt von der Schwierigkeit von Problemen ab, aber viele Patienten sind in der Lage, mindestens etwas Mobilität und Unabhängigkeit mit einer Reihe von Operationen und von laufender körperlicher Therapie zu gewinnen.

Doktoren sind von den genauen Ursachen von arthrogryposis Multiplex congenita unsicher. Einige Fälle scheinen, irgendeine Form des genetischen Erbschaftmusters zu haben, aber die Mehrheit einen Patienten haben keine Familiengeschichte oder erkennbaren genetischen Veränderungen. Die Bedingung ist höchstwahrscheinlich, zu erscheinen, wenn eine erwartenmutter eine traumatische Verletzung erleidet, Drogen nimmt oder Chemikalien früh in ihrer Schwangerschaft herausgestellt wird. Solche Faktoren erhöhen die Wahrscheinlichkeiten einer hauptsächlichrückenmarkmißbildung in einem Embryo. Zusätzlich können ein Fötus, das nicht in der Geb5rmutter sich bewegen kann wegen einer Gebärmutterabweichung, mehrfache Geburt oder ein Mangel an Nachwasser möglicherweise nicht sein, Verbindungen, Knochen und Muskeln völlig zu entwickeln.

Die Schwierigkeit von Symptomen kann mit arthrogryposis Multiplex congenita erheblich sich erstrecken. Einige Kinder weisen nur kleine Probleme wie etwas gebeugte Beine, Vereinfüße oder Handgelenke auf, die Inneren oder außerhalb drehen. Andere haben mehrfache gemeinsame Probleme, die ihre Beine oder Arme veranlassen, eine scharfe Kurve zu bilden. Die Hüften können an der Geburt verrückt werden, und bestimmte Muskeln, Sehnen oder Ligamente können am Aufstellungsort der verformten Verbindungen außerdem fehlen. Andere Probleme können Dornskoliose, eine flach gedrückte Nase, große Ohren und einen verzerrten Kiefer umfassen.

Die meisten Fälle vom arthrogryposis Multiplex congenita werden ermittelt, während Kinder noch in der Geb5rmutter mit dem Hilfsmittel von Ultraschall sind. Nachdem ein Baby geboren ist, können Doktoren körperliche Prüfungen durchführen, nehmen Röntgenstrahlen und andere Darstellung scannt und führt genetische Prüfung durch, um die Schwierigkeit abzumessen und nach einer Grund zu suchen. Vorkehrungen für korrektive Chirurgie oder andere Behandlungsarten werden früh getroffen, um das bestmögliche Resultat für einen Patienten zur Verfügung zu stellen.

Wenn ein Baby nicht ernste Missbildungen oder lebensbedrohendes Herz, Lungenflügel oder Rückenmarkprobleme hat, wird konkurrenzfähige Behandlung im Allgemeinen für einige Jahre hinausgeschoben. Ein Chirurg kann versuchen, das Aussehen und die Funktion einer Verbindung zu verbessern, indem er überschüssigen Knochen und faserartiges Gewebe entfernt. Klammern können auf den Beinen oder der Rückseite während der Kindheit getragen werden müssen, um bessere Ausrichtung zu fördern. Körperliche Therapie ist ein Rückgrad der Behandlung, und die meisten Patienten können die Balance, die Stärke und die Flexibilität schließlich gewinnen, die benötigt wird, um grundlegende tägliche Aufgaben zu behandeln. Patienten, die die korrekte Behandlung empfangen und Unterstützung normalerweise lang genießen, meistens unabhängige Lebensstile.