Was ist Asafötida?

Asafötida ist eine Anlage von der Apiaceaefamilie, die Karotten, Petersilie, Dill, Sellerie, Kümmel, Fenchel und Liebstöckel miteinschließt. Am ähnlichsten im Aussehen Fenchel, Asafötida riecht wie Verrottungfüße, die viele Köche veranlaßt, sich über die Anwendung des Krauts nervös zu fühlen. Tatsächlich beziehen sich einige Länder auf Asafötida als Mist des Teufels wegen des regelwidrigen Geruchs.

Eingeborener zu The Middle East, Asafötida ist eine beständige Anlage, die ungefähr sechs Fuß wächst (m) 1.83 hohe und der Bären helle gelbe Blöcke der Blumen. Der hohle Stamm und die Wurzeln der Asafötidaanlage bringen eine milchige Substanz unter, die im organischen Schwefel reich ist. Diese Substanz wird manchmal mit Reismehl getrocknet und gemischt, um ein Mehl herzustellen, das beim Kochen benutzt wird. Asafötidamehl ist in der Popularität in den Vereinigten Staaten gewachsen und ist weltweit für Jahre verwendet worden. In Indien z.B. wird Asafötida in allen Linsetellern benutzt, hauptsächlich weil das Kraut bekannt, um smelly Blähung zu verhindern und zu vermindern.

Obwohl sie beleidigend riecht, schmeckt Asafötida ganz wie eine Kombination der starken Zwiebeln mit einer Note der erdigen Trüffeln. Der reiche, unterscheidende Geschmack ist mit vielen Chefs populär, weil er in einer Vielzahl von Anwendungen verwendet werden kann und schließt in den Suppen und in den Eintopfgerichten ein. Viele Köche genießen, eine Klemme Asafötidapuder beim rühren-Braten des Gemüses und des Fleisches zu addieren.

Als starkes Probierenkraut geht eine kleine Menge Asafötida ein langer Weg. Folglich sind große Mengen nicht für die meisten Rezepte erforderlich. Gewöhnlich kann das Kraut für so wenig wie 5 US-Dollars (USD) für ein kleines Glas gekauft werden.

Asafötida ist als medizinisches Kraut für viele Dekaden benutzt worden, wenn einige Leute, beschließen, einen Tee von ihr zwecks sie trinken zu lassen normal. Trotz seines scharfen Aromas bekannt Asafötida, um Magenunpäßlichkeiten zu vermindern, kalte Symptome, Angstausgaben, chronische Ermüdung, Hefeinfektion und schmerzliches Gas und Blähung. Etwas Forschung schlägt vor, dass eine regelmäßige Dosis von Asafötida vor und während früher Schwangerschaft helfen kann, das Risiko des Fehlschlages zu vermindern.

Asafötida kann nicht gegessenes rohes sein. Das Essen der rohen Asafötidawurzel kann strenge Diarrhöe und das Erbrechen verursachen. In den Vereinigten Staaten ist Puder die einzige Form von Asafötida vorhanden für Kauf.