Was ist AtmungsSyncycial Virus (RSV)?

Beatmendes syncytiales Virus (RSV) ist eine Vireninfektion, welche die oberen und untereren Atemwege beeinflussen, und die Ursache der Nr. eine der Pneumonie und des Bronchiolitis in den Kindern unter einem Einjahres. Obgleich es gewöhnlich eine milde Infektion ist, kann RSV bis zu strengem Bronchiolitis weiterkommen, der ungefähr 125.000 Hospitalisierungen der Kinder jedes Jahr ergibt. Obgleich ältere Kinder Vertrag Krankheit auch abschließen können, beeinflußt sie normalerweise sehr junge Kinder und Kinder. Die meisten Kinder haben die Infektion durch Alter zwei gehabt.

Symptome von RSV fangen unschuldig genug an und scheinen der allgemeinen Kälte sehr ähnlich. Kälte und Grippe-wie Symptome wie Fieber des niedrigen Grades, Husten und runny Nase sind normalerweise alles Geschenk. Wheezing kann die anderen Symptome begleiten, besonders wenn das RSV bis zu einer ernsteren Infektion weiterkommt. Die erste Infektion kann ernster sein: bis 40 Prozent junge Kinder entwickeln Bronchiolitis oder Pneumonie oder zeigen Symptome von ihnen. Ein typischer Fall von RSV ohne Komplikationen löst sich normalerweise innerhalb einer Woche.

Eltern sollten betreffend die Krankheit besonders aufmerksam sein und einen Doktor sofort konsultieren wenn ihre neugeborenen oder jungen Säuglingsausstellungzeichen von RSV Bronchiolitis. Symptome dieser Krankheit wheezing, schnelles atmen, Nasenloch erweiternd und zurückziehend. Das Zurückziehen ist, wenn die Muskeln um den Kasten, den Ansatz und die Schultern innen ziehen, wenn das Kind ein Atem †einläßt,“, das dieses bedeutet, dass er schwer arbeitet, um zu atmen. Weil Kinder kleinere Fluglinien als Erwachsene haben, können ihre Fluglinien sehr schnell gekompromittiert werden.

RSV ist sehr ansteckend. Obgleich es einmal außerhalb des Körpers ziemlich verletzbar ist, kann es auf Oberflächen einige Stunden lang überleben, in denen es leicht von einer unverdächtigen Person aufgehoben wird. Es wird durch Niesen, Husten, Speichel und Kontakt mit dem Mund, der Nase oder den Augen verbreitet. Die Zahl Infektionspitzen während der typischen Grippejahreszeitmonate, die letzt von spätem durch frühen Frühling fallen.

Um eine Diagnose zu bilden, nimmt der Doktor einen Putzlappen von Nasenrachenraumabsonderungen vom Bereich der Kehle hinter der Nase. Weil RSV eine Vireninfektion ist, ist die einzige Behandlung Behandlung der Symptome. Schmerzlindernde Mittel sind für Unannehmlichkeit und Fieber vorgeschrieben. Wenn das RSV bis zu einem ernsteren Fall weitergekommen ist, werden Sauerstofftherapie oder -medikation ausgeübt, um Sauerstoffsättigung zu verbessern und die Fluglinien zu öffnen.

Es gibt Gruppen Kinder, die Risikofaktoren erhöht haben, die zu RSV beitragen. Die Preemies und Neugeborene, definiert als Kinder jünger als sechs Wochen, sind an einem höheren Risiko für die Vertragsvergabe der Infektion. Die Kinder, die mit kongenitalen Herzdefekten, chronischen Lungenflügelproblemen und übereinkommenden Immunsystemen getragen werden, sind auch am höheren Risiko.

Bestimmte lebende Bedingungen tragen auch zum Risiko bei. Kinder in der Kindertagesstätte oder in gedrängten lebenden Situationen, sowie denen, die häufig Gebrauchtrauche ausgesetzt werden, sind für das Entwickeln von RSV anfälliger. Ältere Geschwister, eine Geschichte des Asthmas und Mangel an auch stillen tragen bei.

Für Kinder in diesen Risikogruppen, kann ein Doktor eine Monatsmedikation vorschreiben, die RSV-spezifische Antikörper enthält, um Ihrem Kind zu helfen einen, ernsten Fall von RSV zu entwickeln zu vermeiden. Einige Doktoren raten Eltern der Anrisiko Kinder, aus Öffentlichkeit heraus während des Zeitraums des hohen Risikos so viel wie möglich zu bleiben. Wie mit jeder möglicher Krankheit, korrektes ist handwashing zwingend, wenn man Kontakt mit dem Virus, besonders während der RSV Jahreszeit vermeidet.