Was ist Atresie?

Eine Atresie ist ein kongenitaler Zustand, alias ein Geburtsschaden, in dem ein Körperraum oder -durchgang unzulänglich oder unnormal geschlossen ist. Organe der verdauungsfördernden und kardiovaskulären Systeme normalerweise, beeinflussend, ist eine Atresie ein umgänglicher Zustand, der Chirurgie erfordern kann. Wenn sie unbehandelt gelassen, sind die meisten Atresien tödlich.

Eine esophageal Atresie, auch gekennzeichnet als eine tracheoesophageal Fistel, auftritt, wenn der Ösophagus nicht richtig entwickelt. Im Falle einer Atresie ist der obere Teil des Ösophagus geschlossen und blockiert den Eingang der Nahrung zum Verdauungssystem. Eine Diagnose des esophageal Hindernisses gebildet kurz nach der Geburt, wenn Zuführungen versucht und die Haut des Kindes eine bläuliche Farbe annimmt, genannt Cyanosis. Das Kind kann auch husten, geifern und erdrosseln, wenn versuchte Zuführungen auftreten.

Des Vorhandenseins eines esophageal Schliessens gilt als eine medizinische Dringlichkeit und Chirurgie festgelegt und, sobald das Kind beständig ist. Vor Chirurgie ist es, dass Vorsichtsmaßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass das Kind nicht inhaliert oder atmet, Absonderungen in seine oder Lungen wesentlich. Die Prognose, die mit esophageal Schliessen verbunden ist, ist gut, solange die Bedingung früh verfangen. Komplikationen verbanden mit dieser Bedingung einschließen Aspirationspneumonie, das Erdrosseln und postoperativen Rückfluß.

Eine duodenale Atresie ist ein Schliessen, oder Fehlen der eröffnung dem ersten Abschnitt des kleinen Darmes sie an den Magen anschließend und, wenn es unbehandelt verlassen, kann tödlich sein. Verbunden mit Down Syndrome, zusammenhängt ein duodenales Hindernis auch mit Fällen von polyhydramnios nhängt, das eine Ansammlung des Nachwassers innerhalb des amniotic Beutels während der Schwangerschaft ist. Eine Diagnose dieser Form der Atresie bestätigt im Allgemeinen durch einen Röntgenstrahl, der die Verleitung der Luft im Magen und im Zwölffingerdarm zeigt, oder einen Teil des kleinen Darmes. Es gibt keine dokumentierte Ursache für die Entwicklung des duodenalen Schliessens, obwohl es spekuliert, dass sein Ursprung Ausgaben während der embryonalen Entwicklung abstammt.

Symptome des duodenalen Hindernisses umfassen das Fehlen Urination oder Stuhlgänge, Abdominal- Schwellen und Erbrechen der großen Volumen, die Galle enthalten, oder der Magensäuren. Behandlung für duodenale Atresie umfaßt intravenöse Verwaltung von Ergänzungen und die Einleitung eines Schlauches in den Magen, um mit Dekompression zu helfen. Die Wahl der Chirurgie ist nach der Art der Abweichung abhängig und kann möglicherweise nicht gelten als eine sofortige Notwendigkeit. Wenn Chirurgie geleitet, umfassen postoperative Komplikationen sauren Rückfluß und irgendein duodenales Schwellen, alias megaduodenum.

Obwohl selten, können Atresien die tricuspid oder Lungenherzventile beeinflussen. Beide Abweichungen versperren Durchblutung und behindern die Fähigkeit des Herzens, die Organe des Körpers zu stützen. Symptome verbanden mit diesen Arten der Atresie einschließen Cyanosis, atmenschwierigkeit und hartnäckige Ermüdung. Behandlung erfordert immer Chirurgie, die Transplantation der Reparatur oder des Wiedereinbaus oder, in strenge Fälle, des Herzens des Ventils mit.einbeziehen kann. Verbesserung erwartet mit Chirurgie; jedoch sind Komplikationen einschließlich Schlagmann und Herzversagen möglich.