Was ist ätzende Gastritis?

Gastritis bezieht eine Gruppe auf Bedingungen, die die Entzündung des Futters des Magens mit.einbeziehen. Mit Fällen der ätzenden Gastritis, entflammt das Magenfutter nicht nur, es begonnen auch, weg zu tragen. Diese Art der Bedingung entwickelt gewöhnlich langsam; jedoch kann ein Patient mit ihr auch unerwartet geschlagen werden. Sie kann in den anders gesunden Leuten auftreten.

Eine Unterkategorie der ätzenden Gastritis genannt akute Druckgastritis. Diese Bedingung kann plötzlich auftreten, wegen einer ernsten Verletzung oder einer Krankheit. Akute Druckgastritis auftritt allgemein wegen der Hauptblutenverletzungen oder -brände en, die einen umfangreichen Bereich der Haut abdecken. Diese Verletzungen können Blutzirkulation auf den Magen verringern, der Resultate in der Magen lining’s Unfähigkeit, ausreichend zu schützen.

Die Hauptursache der ätzenden Gastritis ist ein geschädigtes oder geschwächtes Magenfutter. Dieser Schaden kann viele verschiedenen beitragenden Ursachen haben; jedoch verursacht die Bedingung am allgemeinsten durch Drogen. Langfristiger Gebrauch sogar der im Freiverkehr gehandelten Medikationen kann den Magen, wie aspirin und andere nonsteroidal entzündungshemmende Drogen (NSAIDs) beschädigen. Bakterielle oder Vireninfektion, sowie Crohn’s Krankheit, kann Gastritis auch verursachen.

Einige der allgemeinen Symptome der ätzenden Gastritis können, wie Aufblähung, Ausstoßen und Verdauungsbeschwerden unangenehm sein. Patienten können Gewichtverlust und einen Verlust des Appetits auch erfahren. Gastritis, besonders akute Druckgastritis, kann Übelkeit und das Erbrechen auch verursachen. Selten kann ätzende Gastritis Magenbluten verursachen, das im blutigen Erbrechen offensichtlich ist. Patienten, die Magenbluten erfahren oder die, die hartnäckige Symptome für eine ungefähr Woche haben, sollten medizinische Hilfe im Allgemeinen erhalten.

Nach der Überprüfung der patient’s Symptome und der medizinischen Geschichte Doktoren können anfangen, einen Patienten mit ätzender Gastritis, sowie das Leiten einer körperlichen Prüfung zu bestimmen. Für eine endgültige Diagnose kann ein Doktor eine Blutprobe oder einen Schemeltest auch machen, um auf einer Infektion zu überprüfen. Er oder sie können einen Röntgenstrahl des Magens auch nehmen oder einen Endoscope benutzen. Eine obere gastro-intestinale Endoskopie ist ein einfaches Verfahren, das die Einfügung eines dünnen Schlauches hinunter eine patient’s Kehle mit.einbezieht, um auf Schaden zu überprüfen.

Einmal bestimmt mit ätzender Gastritis, kann der Doktor einen Patienten beraten, auf dem Medikation beste Festlichkeit die Bedingung kann. Für milde Fälle können im Freiverkehr gehandelte Antiacida ausreichend sein. In den strengeren Fällen kann der Doktor einen sauren Blocker, wie Famotidine oder Ranitidine vorschreiben. Eine andere Wahl ist eine Droge, die ein Protonpumpenhemmnis genannt, das hilft, Magensäure zu verringern. Wenn die Bedingung durch eine bakterielle Infektion verursacht, kann der Patient einen Kurs der Antibiotika auch nehmen.

Zusätzlich zu den Medikationen kann der Patient einen gesünderen Lebensstil in den Behandlungplan auch enthalten. Druck kann die Produktion der Säure im Magen erhöhen und ätzende Gastritis verschlimmern. Patienten, die leben, verringern-betonen Lebensstil, beibehalten gesunde essende Gewohnheiten de, und engagieren in der aeroben Übung sind wahrscheinlicher, ein gesünderes Verdauungssystem zu haben.