Was ist aufgestelltes Erkennen?

Aufgestelltes Erkennen ist eine Theorie über das menschliche Lernen, das, das Leutenotwendigkeit vorschlägt, im Zusammenhang zu erlernen weil zu verstärken das Wissen und körperliche Tätigkeiten, dass Wissen nicht separat auftreten kann. Dieses ist eine radikale Verschiebung von vielen traditionellen Ansätze zur Pädagogik, in der Erzieher Anweisung in einer Klassenzimmerumwelt zur Verfügung stellen und Kursteilnehmer erwarten, Wissen und Fähigkeiten im Klassenzimmer zu erwerben, das sie anderwohin anwenden können. Diese Theorie hat seine Ursprung in der Forschung, die hinsichtlich des des späten 19. jahrhunderts Jahrhunderts zurückgeht, und wurde Ende des 20. Jahrhunderts besonders populär.

In einem einfachen Beispiel von, wie aufgestelltes Erkennen arbeitet, erlernen viele Kursteilnehmer über Brüche in der Schule. Sie erfahren normalerweise das abstrakte Lernen, wo sie durch Problemsätze und einfache Beispiele, wie Kreisdiagramme arbeiten, um zu verstehen wie Brüche arbeiten. Jedoch können sie möglicherweise nicht in der Lage sein, dieses Wissen auf reales Leben zu bringen, um die Probleme zu lösen, die Brüche, mit einbeziehen wie, wie man ein Rezept justiert oder die korrekte Dosierung für Medikation feststellt. Wenn einerseits erlernen Kursteilnehmer über Brüche, indem sie realistische Tätigkeiten, wie Backen, sie durchführen, können das Wissen internalisieren und erlernen, wie man es verwendet.

Antragsteller des aufgestellten Erkennens argumentieren, dass reales Leben kompliziert ist und häufig Leute mit Aufgaben, die schlecht definiert sind, erschwert, und einzigartig darstellt. Wenn Leute nur in einer Klassenzimmerumwelt erlernen, kann es schwierig sein, ihr Verständnis von Konzepten, einschließlich Komplex eine, an den Erfahrungen in der realen Welt anzuwenden. Das Leben kann das höherer Ordnungdenken, manchmal auf mehrfachen Niveaus auch erfordern, und dieses ist zu dem Klassenzimmer sehr unterschiedlich, in dem Sachen normalerweise logisch regelmäßig sind, und einzeln dargestellt.

Eine Forschung auf dem Gebiet eines aufgestellten Erkennens stützt einige Aspekte der Theorie, wie viele menschlichen Traditionen tun. Z.B. für viel Handel, ist die bevorzugte Methode des Trainings Lehre, in der Leute erlernen, indem sie aufpassen, durchführen Aufgaben, und unterrichten Juniorlehrlinge, wie sie mehr Fähigkeiten entwickeln. Viele Leute würden widerstrebend sein, einen Doktor zu besuchen, der nur in einem Klassenzimmer ausbildete und veranschaulichen würden, dass viele Leute aufgestelltes Erkennen verstehen, selbst wenn sie einen Namen für ihn möglicherweise nicht haben können; viele Leute nehmen an, dass es nicht möglich ist, komplizierte Aufgaben vom theoretischen Wissen alleine durchzuführen.

Für Erzieher kann aufgestelltes Erkennen sehr wichtige Implikationen haben, wenn es zur Entscheidung kommt, wie man Kursteilnehmer unterrichtet. Kursteilnehmer mit reale Welterfahrungen oder genauen Simulationen zu versehen konnte ein wichtiger Teil sein von, der ihnen zeigt, wie man kritische denkende Fähigkeiten und Wissen verwendet anwendet. Kursteilnehmer, die in der traditionellen Klassenzimmerumwelt kämpfen, können das Lernen, indem sie mehr Engagieren finden tun, und konnten Verbesserungen im Wissenserwerb möglicherweise erfahren.