Was ist Aufplatzen?

Aufplatzen ist ein Ausdruck, der auf die spontane Kreation einer Öffnung bezieht. Es kann einige Gestalten in der Botanik und in der Medizin annehmen. Am allgemeinsten jedoch verwenden Leute diesen Ausdruck, um auf eine möglicherweise tödliche Komplikation des Chirurgie benannten Wundaufplatzens zu beziehen, in der eine chirurgische Wunde nach Chirurgie wieder öffnet. Dieses kann zum Patienten sehr gefährlich sein und ist ein Grund, warum chirurgische Aufstellungsorte so sehr nah überwacht, zu garantieren dass alle mögliche Zeichen des Wundaufplatzens früh gekennzeichnet.

Im Falle des Wundaufplatzens verbunden ist das Phänomen mit einigen Sachen. Abdominal- Chirurgie kann ein Risikofaktor sein, wie Diabetes, allgemeine Krankheiten und andere Faktoren können, die das Heilen erschweren. Vor wenn eine Chirurgie an einem durchgeführt Aufstellungsort, dem Chirurgie durchgeführt worden, kann das Risiko erhöhen, und Chirurgie resultierend aus strengem Trauma kann ein Risikofaktor auch sein, da der Chirurg möglicherweise nicht in der Lage sein kann, den Schnitt soviel wie zu steuern er, oder sie wünscht. Besonders sind große Schnitte auch ein Risikofaktor.

Wundaufplatzen kann wie eine Woche nach Chirurgie so spät geschehen. Zeichen, dass der Patient gefährdet sein kann, können eine langsame heilende Zeit, eine erhöhte Entladung um die Wunde, ein strenges Quetschen um die Wunde und den Mangel an Gewebegranulation umfassen um die Wunde während des heilenden Prozesses. Diese Zeichen können anzeigen, dass der Patient nah überwacht werden sollte, damit Zeichen der Spaltung und der Trennung entlang dem Schnitt schnell beschmutzt.

Wenn ein Patient chirurgisches Aufplatzen erfährt, kann es tödlich sein. Es erhöht das Risiko von Peritonitis und von Infektion, kann Ausweidung ergeben und kann andere Probleme, abhängig von dem Patienten und der Position der Wunde darstellen. Es muss von einem Chirurgen sofort behandelt werden, der den Abbruch reparieren kann. Das Risiko des Wundaufplatzens ist- ein Grund, warum Patienten gebeten werden können, in einem Krankenhaus während der Anfangsstadien des heilenden Prozesses, wenn sie traumatische Chirurgie, oder gehabt wenn zu bleiben sie von entwickelndem Aufplatzen gefährdet sind.

Die medizinische Gemeinschaft verwendet auch diesen Ausdruck, um auf eine sehr seltene Balancenstörung zu beziehen, die Aufplatzen-Syndrom Superiorcanal genannt (SCDS). In dieser Bedingung erscheint eine Öffnung zum Innenohr spontan, stört die Balance des Patienten und verursacht eine Richtung des Schwindels. Die Behandlung für diese Bedingung ist die Chirurgie, zum der Öffnung zu reparieren. Da die Bedingung häufig durch strenges Haupttrauma verursacht, kann der Patient für Zeichen der neurologischen Komplikationen auch überwacht werden.