Was ist Ausdehnung?

Ausdehnung ist die Kreation des internen Drucks, der das Schwellen und die Vergrößerung der spezifischen Organe verursacht, die ihre Fähigkeit zu arbeiten behindert. Behandlung ist von der Art, von der Schwierigkeit und von der Position der Ausdehnung abhängig. Die meisten Fälle können mit Lebensstiländerungen vermindert werden, aber in einigen Fällen, kann die Ausdehnung von einer ernsteren Bedingung hinweisend sein.

Abdominal- Ausdehnung ist ein allgemeiner Zustand, der resultiert dieser ist normalerweise, aus dem Zu viel essen. Einzelpersonen mit entzündlicher Darmkrankheit (IBD) erfahren häufig Abdominal- verursachte Schwellen und Unannehmlichkeit, die im Teil, durch die Ansammlung des Gases in der verdauungsfördernden Fläche. Der Verbrauch der faserartigen Nahrungsmittel, wie Gemüse und Früchte und die Milchprodukte, besonders durch laktoseunverträgliche Einzelpersonen, können zum internen Druck auch beitragen. Lebensstiländerungen, wie diätetische Justagen und Einsetzen von Druckverkleinerungstechniken, helfen im Allgemeinen bei der Milderung von Fällen der Abdominal- Ausdehnung und der Unannehmlichkeit.

Die anormale Vergrößerung der Blase wegen der Urinansammlung, resultierend aus einer Unfähigkeit, Urin auszuscheiden, bekannt als Blasenausdehnung. Medizinische Ursachen für Blasenvergrößerung umfassen Blasenkrebs, Prostatakrebs und die Blasensteine, die den unterbrochenen Urinfluß verursachen, der zu das unvollständige Leeren der Blase führt, bekannt als urethrale Kalküls. Die unzulängliche Entwässerung oder Entzündung, die mit Katheterverbrauch verbunden sind, können Urinzurückhalten auch ergeben.

Eine Einzelperson mit Blasenausdehnung kann asymptomatisch sein und bedeuten, keine Symptome aufweisend, bis die anhaltende Expansion der Blase Unannehmlichkeit verursacht. In den akuten Fällen jedoch kann die Einzelperson plötzliche Symptome erfahren. Behandlung für Blasenausdehnung umfaßt Katheterismus oder Chirurgie, wenn es ein Hindernis der urinausscheidenden Fläche gibt.

Bedingungen verbanden mit Aderausdehnung einschließen Perikarditis, ein Schwellen und eine Entzündung des Beutels, der das Herz umgibt, und congestive Herzversagen. Beide Bedingungen können in der Ausdehnung der Jugularader verkünden und die RückholDurchblutung zum rechten Atrium des Herzens beeinflussen und sie veranlassen, zur Oberfläche oder zur Ausbuchtung hervorzustehen. Wenn eine Blockierung auftritt und Blut in den Adern unterstützt, aufbauen Flüssigkeiten in den Geweben des Körpers, der zu flüssige Überlastung und eine Bedingung führen, die kann als Ödem bekannt ist, oder des Schwellens er.

Akute Perikarditis, alias eine Herzinfektion, ist am meisten Common und mit der alleinmedikation normalerweise umgängliches. Symptome der akuten Perikarditis umfassen die Muskelschmerz, die Gefühle der Schwäche und der Ermüdung und scharfen, erstechenden Schmerz, die auf der linken Seite des Kastens beschränkt. Ursachen von Perikarditis umfassen Pilzbelichtung, Bakterium und Drogereaktionen. Perikarditis kann mit einer aspirin-Regierung und, in den Fällen wo Bakterium das Angeklagte ist, Antibiotika behandelt werden. Zwei Komplikationen - Herztamponade, eine flüssige Anhäufung im Beutel, der das Herz umgibt, und zusammenziehende Perikarditis, eine Verdickung und Schrammen des Herzbeutels - können resultieren, wenn Fälle von der Perikarditis unbehandelt gelassen, und Hospitalisierung und Chirurgie erfordern.

Congestive Herzversagen ist ein chronischer Zustand, der die Fähigkeit des Herzens beeinflußt, Blut zu den Organen des Körpers zu pumpen. Anormale Herzrhythmen, genannt Arrhythmie; ein Herzinfarkt; und Herzdefekte an der Geburt können zur Entwicklung des congestive Herzversagens beitragen. Symptome umfassen Ermüdung und Schwäche, Herzklopfen, und Gewichtgewinn, resultierend aus flüssigem Zurückhalten. Herzversagen ist, ein irreversibler Zustand aber kann mit Behandlung, einschließlich Lebensstiländerungen, Medikationen und Chirurgie gehandhabt werden.