Was ist ausländisches Handsyndrom?

Ausländisches Handsyndrom oder Syndrom des Dr. Strangelove ist- ungewöhnlichen Beschwerden, häufig verursacht durch Schaden des Anschlußes Hemisphären zwischen des rechten und linken Gehirns. Dieses kann durch Chirurgie auftreten. In den seltenen Fällen kann die Spaltung des Gehirns vorgeschlagen werden, um Epilepsie zu behandeln, die nicht auf traditionellere Drogetherapie reagiert. Wechselnd trennt Anschlag, Infektion, degenerative Störungen des Gehirns oder traumatische Verletzung des Gehirns oder verletzt den Anschluss zwischen den Hemisphären.

Im ausländischen Handsyndrom glaubt die betroffene Person, dass eine Hand “a Verstand von seinen Selbst hat, † und dass die Hand scheint, außerhalb der freiwilligen Steuerung zu sein. Sie kann Sachen in der Opposition zu den anderen hand’s Tätigkeiten tun, für Sachen greifen, gehalten werden müssen besetzt worden, oder sich halten besetzt ohne absichtlichen Gedanken vonseiten der Person. Obwohl diese Bedingung häufig das Futter für Horrorfilme ist, ist es unwahrscheinlich, dass die betroffene Hand absichtlich Gewalttätigkeit festlegen oder anfangen würde, beunruhigende Mitteilungen zu schreiben. Eher sind seine Tätigkeiten und einfach aus der person’s Steuerung heraus verhältnismäßig gutartig. Behandlung für diese Bedingung bezieht im Allgemeinen mit ein, der ausländischen Hand etwas zu greifen oder etwas Tätigkeit zu geben zum zu tun, um sie von der Ausführung aller unerwünschten Tätigkeiten zu halten.

Wo Verletzung oder Schaden des Gehirns auftritt, stellt fest, welche Hand betroffen ist und wie sie ausländisches Handsyndrom aufweist. Eine rechtshändige Person, die spezifische Verletzung oder Schaden des Korpus collusum hat, das Teil des Gehirns, das an die zwei Hemisphären anschließt, kann ausländisches Handsyndrom in der linken Hand verursachen. Verletzung in der Frontseite des Gehirns kann ausländisches Handsyndrom veranlassen, in der dominierenden rechten Hand aufzutreten.

Eine Hand, die zweckmäßig fungiert und möglicherweise konkurrenzfähig außerhalb der patient’s Steuerung - konkurrenzfähig als aufknöpfende Knöpfe definiert werden könnte, Sachen fassen und Kleidung manchmal zerreißen - schlägt normalerweise bedeutende Verletzung zu einigen Teilen des Gehirns über degenerative Krankheit, Anschlag oder einen Hirntumor vor. Wieder ist es wichtig, zu verstehen, dass konkurrenzfähig selten heftiges bedeutet. Jedoch sogar ohne heftige Taten, ist es für die zu einem Glied angebracht zu werden Person mit ausländischem Handsyndrom, sehr schwierig, das er oder sie nicht steuern können.

In den meisten Fällen kann die Person noch empfinden, was die Hand tut, und kann Empfindungen mit der Hand glauben. Dieses kann ablenkend und frustrierend sein. Was auch immer die Person versucht, mit der Hand unter ihrer Steuerung zu tun, können vereitelt werden oder einfach schwierig, mit der anderen Hand durchzuführen, die eigenständig handelt und alle Arten Nervensignale zum Gehirn schickt. Abhängig von, wo und wie Gehirnverletzung auftritt, einige Leute in der Lage sind, etwas bewusste Steuerung über der betroffenen Hand wiederzugewinnen. Andere müssen ausländischem Handsyndrom, einer frustrierenden und irritierenden Hürde bloß sich anpassen.