Was ist autoimmune Anämie?

Autoimmune Anämie ist eine Bedingung, in der das Immunsystem irrtümlich rote Blutzellen im Körper in Angriff nimmt. Eine Person mit der Störung kann chronische Ermüdung, Kürze des Atems und Paleness, unter vielen anderen Symptomen erfahren. Autoimmune Anämie kann von einem Elternteil übernommen werden oder entstehen wegen einer nachteiligen Drogereaktion, einer Infektion oder einer anderen Blutkrankheit. In vielen Fällen gehalten die Bedingung für idiopathic und bedeutet, dass Doktoren eine Grund nicht feststellen können. Die meisten Fälle der autoimmunen Anämie können mit Steroiden effektiv gehandhabt werden, obwohl ein Patient Chirurgie durchmachen müssen kann, wenn die Störung Schaden der internen Organe verursacht.

Das menschliche Immunsystem ist wesentlich, wenn man weg fremde Krankheitserreger, einschließlich Bakterium, Viren und Krebs kämpft. Im Falle der autoimmunen Anämie drehen Bestandteile des Immunsystems ihre Verteidigung auf gesunden roten Blutzellen. Wenn fällige Blutzellen zerstört, wird das Blut weniger fähig, Sauerstoff und andere wichtige Nährstoffe während des Körpers leistungsfähig zu tragen.

Eine Person mit milder autoimmuner Anämie kann möglicherweise keine wahrnehmbaren Symptome erfahren. Ein gemäßigter Zustand kann einen schnellen Herzschlag, atmenschwierigkeiten und eine Müdigkeit verursachen. Wenn die Bedingung massive Zerstörung der roten Blutzelle verursacht, kann eine Einzelperson Gelbsucht und eine vergrößerte Milz und Lymphknoten erfahren. Autoimmune Anämie weiterkommt normalerweise langsam über den Kurs von Monaten oder von Jahren, aber es ist möglich für eine Person, Symptome zu erfahren, plötzlich anzufangen.

Wenn ein Doktor autoimmune Anämie vermutet, fragen er oder sie die Patienten nach allen möglichen Medikationen, die genommen und sammeln Blutproben für Laborversuche. Pathologen im Krankenhauslabor leiten einen kompletten Blutzellezählimpuls, um die Quantität der fälligen roten Blutzellen und anderen der Bestandteile festzustellen, die in einer Probe vorhanden sind. Sie können diese Form der Anämie von anderen Störungen der roten Blutzelle unterscheiden, indem sie sorgfältig Proben auf dem mikroskopischen Niveau kontrollieren. Nachdem eine Diagnose bestätigt worden, kann der Arzt entscheiden, einen Ultraschall zu leiten, um auf Schaden der Milz und anderer interner Körperteile zu überprüfen.

Behandlung für autoimmune Anämie abhängt groß von der Grund von Problemen. Ein Patient, der eine nachteilige Drogereaktion erfährt, entfernt normalerweise von der Medikation, um zu sehen wenn Symptombeschluß. Einzelpersonen mit den idiopathic und übernommenen Bedingungen gegeben normalerweise Steroide und andere immunosuppressive Drogen. Ein chirurgisches Verfahren, das als ein Splenectomy bekannt ist, kann erforderlich sein, wenn die Milz eines Patienten streng vergrößert oder beschädigt. Zusätzlich angewiesen Patienten normalerweise e, gesunde Diäten beizubehalten und regelmäßige Überprüfungen mit ihren Doktoren festzulegen, um Wiederaufnahme zu überwachen.

Mit erfolgreicher Behandlung in der Lage sind die meisten Patienten, ihre Symptome für lange Zeitspannen der Zeit effektiv zu handhaben. Es ist möglich für die Bedingung, besonders in Erwachsene mit idiopathic Anämie zurückzugehen. Ein Doktor kann die Medikationen eines Patienten im Laufe der Zeit justieren müssen, um zu helfen, wiederkehrende Symptome zu verhindern.