Was ist autoimmune Hypothyreose?

Die autoimmune Hypothyreose der Schilddrüsestörung (AH) verursacht, wenn das Immunsystem die Schilddrüsedrüse als eindringendes Gewebe ansieht. Antikörper freigegeben se, um die Drüse, mit dem Ergebnis der Entzündung und der Vergrößerung der Schilddrüse in Angriff zu nehmen. Produktion des Schilddrüsenhormonthyroxins verringert, selbst wenn die pituitäre Drüse höhere Niveaus des Schilddrüse-anregendhormons produziert (TSH). Sie behandelt mit einer täglichen synthetischen Schilddrüsewiedereinbaumedikation.

Autoimmune Hypothyreose genannt auch Hashimoto’s Krankheit oder chronische autoimmune Thyreoiditis. Eine strenge Form der Bedingung genannt Primärmyexdema oder autoimmune atrophische Thyreoiditis. Diese Bedingungen vermutet, um genetisch zu sein, weil es eine häufigere Ausdehnung der autoimmunen Hypothyreose gesehen unter den Familienmitgliedern einer Person mit einer bestätigten Diagnose von AH gibt.

Die Symptome der autoimmunen Hypothyreose verwechselt manchmal für eine andere Bedingung. Frühe Anzeigen eines entwickelnden Schilddrüseproblems sind extreme Ermüdung und trockene Haut. Die Schilddrüsedrüse kann schwellen und einen ausbauchenden Bereich auf der Kehle verursachen, genannt einen Kropf. Eine geschwollene Schilddrüsedrüse kann die schluckende Schwierigkeit verursachen beim Essen oder Trinken. Die meisten Leute mit dieser Schilddrüsestörung gewinnen Gewicht oder entwickeln ein geschwollen-schauendes Gesicht und einen Körper, eine Bedingung, die myxedema genannt.

Viele Leute berichten auch über Haben der verdauungsfördernden Mühen, einschließlich Verstopfung. Geschwollenen Beine oder Füße und die Muskelschmerz können einiges mit autoimmuner Hypothyreose quälen. Eine Person kann wahrscheinlicher sein, Infektion oder extreme Empfindlichkeit fühlen zu den kalten Temperaturen zu entwickeln, nachdem die Schilddrüsedrüse beendigt, richtig zu arbeiten. Frauen können Monatsunregelmäßigkeiten haben.

Strenge Fälle autoimmuner Hypothyreose können ernste Gesundheitsrisiken verursachen. Die Möglichkeit des Herzversagens erhöht und das Organ kann vergrößert werden. Flüssigkeit kann um die Lungen sammeln und Kürze des Atems verursachen.

Sehr selten, verursacht ein myxedema Koma durch strenge autoimmune Hypothyreose. Es anfängt mit einem plötzlichen Tropfen der Körpertemperatur n. Der Puls verlangsamt dann, eine Bedingung, die Bradykardie genannt. Schließlich verliert der Patient Bewusstsein und fällt in ein Koma. Emergency ärztliches behandlung sollte für jede mögliche Person erreicht werden, die diese Symptome aufweist.

Diagnose der autoimmunen Hypothyreose folgt normalerweise einer Blutprobe und einer körperlichen Prüfung des Ansatzes für Beweis eines Kropfes. Blutproben zeigen erhöhte Niveaus der Antikörper zu einem Enzym, das Schilddrüseperoxydase genannt, hohe TSH Niveaus und niedrige Thyroxinniveaus. Ein Schilddrüsescan kann erfolgt werden, um die Diagnose zu bestätigen.

Der Schilddrüsescan-Prozess erfordert zwei verschiedene Scans, die innerhalb 24 Stunden von einander erfolgt. Ungefähr vier Stunden bevor der erste Scan, eine kleine radioaktive Jodpille geschluckt werden muss. Der Scan aufdeckt jede mögliche Entzündung der Schilddrüsedrüse und die Menge des Jods ge, das in die Schilddrüsedrüse aufgesogen worden. Eine niedrige Menge aufgesogenes Jod anzeigt s, dass die Schilddrüsedrüse nicht richtig arbeitet.