Was ist Avoidant Persönlichkeitsstörung?

Avoidant Persönlichkeitsstörung ist eine Geisteskrankheit, die schüchterne Leute veranlaßt, ihre Leben zu ändern, damit sie unbequeme Sozialsituationen nie gegenüberstellen müssen. Leute mit dieser Bedingung neigen, alleine zu arbeiten, und sie leben häufig sehr lokalisierte Leben. Viele Leute leiden unter verschiedenen Angststörungen, aber, was jene Einzelpersonen von den Leidenden der avoidant Persönlichkeitsstörung trennt, ist die Weise, die sie zu ihren besorgten Gefühlen reagieren. Die genaue Ursache des avoidant bekannten Persönlichkeitsstörung isn’t, aber viele Doktoren denken, dass es eine Mischung der übernommenen Faktoren und der Lebenerfahrungen sein konnte. Behandlung ist möglich, aber Erfolg ist im Allgemeinen, teils sehr unsicher, weil die Patienten häufig widerstrebend sind, ihre Probleme gegenüberzustellen.

Einzelpersonen mit avoidant Persönlichkeitsstörung können Freunde haben, aber sie haben normalerweise eine verhältnismäßig kleine Zahl, und sie können möglicherweise nicht sogar in der Lage sein, Ausgabenzeit mit ihnen zu genießen. Einige von ihnen sogar haben Müheausgabenzeit um ihre eigenen Familien und können Wege finden, diese Art des Kontaktes außerdem zu vermeiden. Dieser Mangel an vertrautem Kontakt kann zu Tiefstand führen, und manchmal kann die Bedingung als klinischer Tiefstand falsch diagnostiziert werden.

Leute entwickeln im Allgemeinen die Anfangssymptome dieser Störung während der Kindheit, und es erhält häufig mit Zeit schlechter. Einige Experten denken, dass es als einfacher Shyness anläuft, und die Reaktion anderer Leute zu den Ursachen dieses Shyness die Einzelperson, um von jedem Sozialkontakt zurückzuziehen, bis er schließlich verkrüppelnd wird. Während die Patienten älter werden, erhalten sie auf ihre Methoden von Vermeidung geschickter und spezialisiert. In vielen Fällen ändern sie ihre Leben soviel, dass sie fast nie jede Sozialangst an allen erfahren, weil sie nie Situationen antreffen, in denen sie auftreten kann.

Die allgemeinste Annäherung an Behandlung ist, auf Psychotherapie zu konzentrieren. Der Doktor versucht häufig, jeden möglichen Begrenzungsglauben an den Verstand der Patienten zu finden und ihnen zu helfen, ihre Denkweise zu ändern. Manchmal kann Medikation in Verbindung mit der Therapie benutzt werden, um Sachen entlang zu helfen und den Patienten bequemer zu bilden mit täglich Sozialtreffen. Vorsicht vom Therapeuten angefordert häufig t, weil diese Leute zu den extrem intensiven therapeutischen Lernabschnitten manchmal sehr schlecht reagieren können. Therapie, von ihrer Perspektive, gesehen häufig als Art Sozialkontakt, und wenn sie doesn’t glatt geht, sind sie sehr wahrscheinlich, von ihm zurückzuziehen.

Die übliche Tendenz dieser Einzelpersonen, jede Sozialsituation zu vermeiden ist eine der Hauptsachen, die Behandlung schwierig bilden können. Sie kann schwierig sein, die mit avoidant Persönlichkeitsstörung zu überzeugen, Therapie zu suchen. Sie verwirklichen häufig, dass sie ein Problem haben, aber viele von ihnen eher fortfahren als zu leiden gegenüberstellen den Sozialkontakt, der erfordert, um zu heilen. Wenn Patienten Therapie ausüben, können sie häufig mindestens gewissermassen verbessern.