Was ist Babesiase?

Babesiase ist eine ziemlich seltene tick-borne Krankheit, übertragen durch das Rotwildhäckchen, das Lyme Krankheit oder ehrlichiosis auch tragen kann. Anders als Lyme Krankheit kann die Bedingung durch Bluttransfusion auch übertragen werden. Die Infektion selbst ist nicht bakteriell, aber anstatt, ist eine parasitsche Infektion. Sie kann Malaria, mit Quinin und Clindamycin ähnlich behandelt werden, eine atypische antibiotische Medikation.

Die meisten Fälle von der Babesiase auftreten auf der Ostküste, besonders in den Plätzen wie Nantucket Insel rs. Einige Fälle aufgetreten auch isoliert auf der Westküste und in einigen der des Mittelwestens Zustände ns. Babesiase kann underreported, weil Infektion möglicherweise nicht zu irgendwelche Symptome in den Leuten führen kann, die gesund sind. Gesunde Leute können von Infektion ohne Behandlung leicht erholen.

Die, die für strenge Krankheit von der Infektion am gefährdetsten sind, mit.einschließen die älteren Personen und die Leute mit gehinderten Immunsystemen, oder wer einen Splenectomy gehabt. Babesiase kann auch bedeuten, dass eine Person mit Lyme Krankheit angesteckt. Die zwei Bedingungen können durch den gleichen Häckchenbissen geführt werden, und diese kann Diagnose erschweren.

Symptome, wenn sie anwesend sind, können jederzeit auftauchen von eine bis acht Wochen nach einem Häckchenbissen. In den seltenen Fällen können Symptome auftreten Jahre nach Infektion. Eine Person, die den Parasiten trägt, könnte Symptome der Krankheit entwickeln, wenn sie HIV abschließen oder einen Splenectomy haben.

Gewöhnlich, auftauchen Symptome in den ersten Wochen en. Sie einschließen Schmerzen, Fieber, Unwohlsein, Übelkeit in und erbrechend, schwitzen Kopfschmerzen, Nacht und Anämie. Während viele Fälle auf Behandlung reagieren, können Leute, die für die Krankheit anfällig sind, Symptome sogar mit Behandlung fortgesetzt haben. Diese können Leberausfall oder extremes Geistesdurcheinander einschließen. Wenn Babesiase und Lyme Krankheit anwesend sind, kann Krankheit viel strenger und schwieriger sein zu behandeln.

Wegen der Tatsache, dass Babesiase selten ist, kann es möglicherweise nicht immer bestimmt werden. Wenn eine Person beachtet, dass they’ve vor kurzem einen Häckchenbissen hatte, tun die meisten medizinischen Fachleute Blutprüfung, um nach dem Vorhandensein des Parasiten in den Blutzellen zu suchen. Einerseits wenn eine Person ahnungslos ist, gehabt sie einen Häckchenbissen, die Krankheit können möglicherweise nicht vermutet werden. Ein bedeutender Anhaltspunkt zu dieser möglichen Krankheit ist Anämie und major Gelbsucht mildes.

Babesiase kann strenge Implikationen zu den älteren Personen und zu denen mit autoimmunen Bedingungen haben, oder wer immune Symptome gekompromittiert. Sogar mit Behandlung, ist die Bedingung zu einem kleinen Prozentsatz der Leute tödlich, die abschließen. Die meisten zurückgewinnen vollständig ändig und viele können nie wissen, dass sie die Infektion hatten.

Da Behandlung nicht immer erfolgreich ist, ist Verhinderung der Häckchenbissen besonders wichtig. Lange Hülsen und lange Hosen (in den hellen Farben) in den grasartigen Bereichen oder in den Waldbereichen oder in jedem möglichem Platz tragen, in dem Rotwildhäckchen anwesend sein können. Doktoren empfehlen auch, ein Insektenpulver mit DEET zu verwenden, und den Körper auf Häckchen nachdem sie in solchen Bereichen gänzlich zu überprüfen gewesen. Wenn Sie ein Häckchen finden, den Schritten folgen, damit wie ein Häckchen entfernen und das Häckchen haben, das auf tick-borne Krankheiten geprüft.