Was ist Bartonella Henselae?

Bartonella henselae ist ein Bakterium, das für einige Krankheiten verantwortlich ist. Es ist möglicherweise als das Mittel des Katzekratzerkrankheit- oder Katzekratzerfiebers am bekanntesten, aber es kann Bazillenangiomatosis, Bacteremia, Endokarditis und peliosis hepatis auch verursachen. Bartonella ist eine der allgemeinsten Klassen des Bakteriums in der Welt, und Bartonella henselae hat eine weltweite Verteilung.

Leute geplagt normalerweise mit Bartonella henselae durch felines. Das Bakterium lebt natürlich in den Katzen, ohne ihnen irgendeinen Schaden zu verursachen. Flöhe und Häckchen sind ein Vektor für das Bakterium unter Katzen, und Menschen können durch Häckchen auch angesteckt werden. Bartonella henselae lebt auch in den Rückständen der Flöhe, die Menschen anstecken können, wenn er Kontakt mit einer Schleimhaut oder einer Wunde erbt, wie einem Katzekratzer.

Katzekratzerkrankheit, alias Katzekratzerfieber oder bartonellosis, ist normalerweise harmlos und Selbst-begrenzend, obwohl es mit Antibiotika behandelt werden kann. In einigen Fällen jedoch kann die Krankheit ernste Symptome haben. Bartonella henselae Infektion ist in den Kindern am allgemeinsten, die vor kurzem einen Katzebissen erlitten oder verkratzen.

Vorkommen der Katzekratzerkrankheit können eingestuft werden, wie klassisch oder atypisch. In der klassischen Vielzahl leiden Patienten unter Lymphadenopathie oder den geschwollenen, zarten Lymphknoten. Es kann einen Papule am Aufstellungsort der Infektion auch geben. Andere allgemeine Symptome sind Fieber, Kopfschmerzen, Schauer, Rückenschmerzen und Abdominal- Schmerz, aber nicht alle Patienten erfahren solche Körpersymptome.

Atypisches Katzekratzerfieber ist eine ernstere Bedingung. Leute mit übereinkommenden Immunsystemen sind wahrscheinlicher, die atypischen Symptome zu entwickeln, die einer Bartonella henselae Infektion folgen. Atypische Katzekratzerkrankheit kann als Perniauds Syndrom auftauchen und Bindehautentzündung und aus dem Schwellen der Lymphknoten hinter den Ohren bestehen. Sie kann neuroretinitis, Nervenschaden und die Schmerz in den Augen auch verursachen.

Bazillenangiomatosis ist ein anderes mögliches Symptom der Katzekratzerkrankheit in denen mit übereinkommenden Immunsystemen, besonders die mit erworbenem Immunodeficiencysyndrom (AIDS). Bazillenangiomatosis gekennzeichnet durch Angiomas oder die kleinen, gutartigen Tumoren oder die Verletzungen. Während sie häufig auf der Haut erscheinen, können die Angiomas das Gehirn, den Knochen, das Knochenmark, das gastro-intestinale System, die Leber, die Lymphknoten, das Atmungssystem oder die Milz auch beeinflussen. Die Bedingung ist normalerweise schmerzlich und kann tödlich sein, wenn sie nicht behandelt. Bazillenangiomatosis kann mit Antibiotika oder einer Kombination der Antibiotika und des Bakterizids wenn notwendig kuriert werden.

Ein ähnlicher Zustand, der aus Bartonella henselae Infektion in immunocompromised Einzelpersonen ergeben kann, ist Bazillenpeliosis, eine Form von peliosis hapatis. Diese Bedingung gekennzeichnet durch zahlreiche blood-filled Räum in der Leber und manchmal in anderen Strukturen des Körpers außerdem. Sie behandelt auch mit Antibiotika.

Bacteremia oder Bakterium im Blut, ist eine andere mögliche Konsequenz der Bartonella henselae Infektion. Sie kann Blutvergiftung verursachen, die, wenn unbehandelt, zu mehrfachen Organausfall führen kann. In den Extremfällen kann B. henselae Infektion Endokarditis, eine Entzündung der inneren Schicht des Herzens oder akute Enzephalopathie, generalisierte Gehirnfunktionsstörung verursachen. Glücklicherweise kann jede mögliche Krankheit, die durch B. henselae verursacht, normalerweise vollständig kuriert werden mit Antibiotika, solange sie früh genug verfangen.