Was ist Basaloid Squamous Zellen-Krebsgeschwür?

Basaloid Krebsgeschwür der squamous Zelle oder BSCC, ist ein seltener Krebs häufig gefunden in den oberen verdauungsfördernden und Atemwegen. Diese Arten von Krebsgeschwüren können in jedem Geschlecht an jedem möglichem Alter entwickeln, aber die Bedingung scheint in den Männern um das Alter von 60 überwiegender. Sobald richtig bestimmt, bevorzugen Onkologen im Allgemeinen konkurrenzfähige Formen der Krebsgeschwürbehandlung, da basaloid Krebsgeschwür der squamous Zelle schnelles anormales Zellenwachstum produziert.

Die Zunge ist häufig der Aufstellungsort, in dem basaloid Krebsgeschwür der squamous Zelle entwickelt, aber Tumoren können überall innerhalb des Munds und des Ösophagus bilden. Onkologen gemerkt auch BSCC Anordnung auf der Nase und in den Kurvedurchgängen. Der Krebs verbreitet schnell zu den zervikalen Lymphknoten in 64 Prozent Fällen und fast zur Hälfte der bestimmten Patientenerfahrungsmetastase zu anderen Körperpositionen einschließlich die Lungen, die Leber und das genito-urinäre System. Einzelpersonen normalerweise beachten nicht die wachsende Masse, bis sie eine vorgerückte Größe erreicht und überall von eine bis sechs Zentimeter misst, und Unannehmlichkeit oder Hindernis verursacht.

Wenn sie unter einem Mikroskop überprüft, aufweisen Gewebeproben die basalen und squamous Zellen us. Beide Zellenarten müssen für eine endgültige Diagnose anwesend sein. Die basalen Zellen erscheinen als ovale, vielflächige oder runde Formen in der Rosette, im Band oder in den Stangenanordnungen. Ein Rand der hyperplastic squamous Zellen umgibt normalerweise diese Bereiche, obwohl die squamous Epithelzellen die Anordnung der basalen Zelle einsickern konnten. Zwischen den Zellen sein gefunden konnten die Zysteanordnungen, die mit Blut, Flüssigkeiten oder faserartigem Gewebe gefüllt.

Das basaloid Krebsgeschwür der squamous Zelle kann zellulare Nekrose und Gewebegeschwürbildung auch aufweisen. Basal, squamous oder beide Arten Zellen konnte in den metastatischen Tumoren gefunden werden. Außer Biopsie und mikroskopischer Analyse unterscheiden Onkologen auch basaloid Krebsgeschwür der squamous Zelle von den hyperplastic squamous Tumoren, indem sie die Niveaus bestimmter Chemikalien, einschließlich Proteine P-53 und Ki-67 aufspüren. P-53 fungiert, um Tumoranordnung zu unterdrücken. Erhöhte Niveaus dieses Proteins sind normalerweise in veränderten Formen anwesend, da Tumoren entwickeln.

Ki-67, ein Proteinkrebsantigen, ist im Allgemeinen, wenn Zellen unnormal stark vermehren, wie ist der Fall mit krebsartigen Tumoren anwesend. Zusätzlich zur Tumoranerkennung aufspüren Ärzte auch die Mengen dieser Chemikalien während der verschiedenen Stadien der Behandlung als Mittel des Abmessens des Fortschritts n. Da basaloid Krebsgeschwürkomplikationen der squamous Zelle schnelle Metastase mit.einbeziehen, bevorzugen Onkologen gewöhnlich chirurgische Intervention als die Primärwahl der Behandlung. Strahlentherapien folgen allgemein Chirurgie, und Ärzte können entscheiden, Chemotherapie zu verwenden. Geduldige Prognose abhängt von der Größe und von der Position des Tumors, der möglichen Metastasen und der Gesamtgesundheit der Einzelperson.