Was ist Bathophobia?

Bathophobia ist eine Furcht vor Tiefen. Dieses kann Sachen wie tiefe Brunnen, Seen und Lachen, zusammen mit langen dunklen Hallen und anderen Arten Tiefen einschließen. Im Allgemeinen in einer Situation, in der die Unterseite oder das Ende von etwas nicht an seiner Tiefe oder an Schwärzung gesehenes liegen können, erfährt jemand mit bathophobia Bedrängnis und Angst. Bathophobic Einzelpersonen haben etwas Behandlungwahlen, die sie erforschen können, wenn ihre Phobie persönliche oder Sozialhärte verursacht.

Die Ursprung von Phobien können schwierig manchmal sein festzustellen. Jemand, das Tiefen fürchtet, kann eine traumatische Erfahrung wie im tiefen Wasser fast ertrinken gehabt haben oder in einer langen dunklen Halle erschrocken haben. In anderen Fällen entwickeln Leute die Phobien wegen der Aussetzung zu erschreckenden Geschichten und zu Nachrichtenreporten. Dieses kann Bücher, Filme und Audioreports wie Geschichten auf dem Radio einschließen.

Jemand mit bathophobia kann beginnen, körperliche Symptome der Angst und der Bedrängnisses um Tiefen zu erfahren oder, wenn Tiefen in einem Bild beschrieben oder gezeigt. Diese Symptome können das Schwitzen, einen erhöhten Puls, hohen einen Blutdruck, ein Erzittern und eine Übelkeit umfassen. Der Patient fühlt normalerweise besser, wenn die Quelle des Druckes entfernt. Abhängig von der Intensität der Phobie, kann jemand Symptome erfahren einfach denkend an Tiefen, während in anderen Fällen es notwendig ist, mit dem Gegenstand der Phobie physikalisch konfrontiert zu werden, damit der Patient reagiert.

Tiefe zu fürchten ist nicht unvernünftig. Die meisten Leute haben eine natürliche Vorsicht des Wassers, das, dass die Unterseite nicht, oder von der Umwelt wie Hallen erkannt werden kann so tief ist, in denen das Ende nicht gesehen werden kann. Für Leute mit bathophobia, ersetzt worden diese völlig normale Vorsicht um Tiefen durch eine intensive Furcht. Der Patient häufig fürchtet zu fallen und kann schwindlig oder verwirrt glauben, selbst wenn die Situation wirklich sehr sicher ist.

Behandlung für bathophobia umfaßt im Allgemeinen Psychotherapie, um die Ursprung der Phobie zu erforschen und zu versuchen, die Furcht unten zu brechen. Ein Psychotherapeut kann systematischen Desensitization verwenden, um das geduldige Gefühl bequem zu erhalten um Tiefen und kann Medikationen auch anbieten, um Angst zu behandeln, während die Phobie unter Steuerung geholt. Jeder Patient ist unterschiedlich und Behandlungansätze können justiert werden müssen, um die Methode zu finden, die effektiv für eine gegebene Einzelperson arbeitet. Leute, die nicht sofortig Erfolg mit bathophobia Behandlung erfahren, sollten nicht verzweifeln, wie sie mehr Zeit oder einen anderen Therapeuten einfach benötigen können. Ein guter Therapeut verweist einen Patienten, wenn sie oder er glauben, dass der Patient besser von einem anderen Praktiker gedient.