Was ist Behaviorismus?

Behaviorismus ist eine Niederlassung von Psychologie, die auf die Studie des wahrnehmbaren Verhaltens, mit dem angeschlossenen Glauben konzentriert, dass alle menschlichen Aktivitäten, vom Glauben eines Gefühls zur Ausführung einer körperlichen Aufgabe, sind Formen des Verhaltens. Behaviorists sind an interessiert, was sie beobachten, quantitativ bestimmen und manipulieren können und betrachten die Auswirkungen der Klimaanregungen auf die Organismen, die sie studieren. Diese Forscher arbeiten mit einer großen Vielfalt der Tiere, einschließlich Menschen, um zu erlernen mehr über, warum sie tun, was sie tun.

Der Vater von Behaviorismus ist John B. Watson, der den Ausdruck 1913 prägte und behauptet, dass er den Fokus von Psychologie zur Studie des Verhaltens drehen wollte, eher als neblige Erforschung des Verstandes. Viele anderen Wissenschaftler und Forscher aufnahmen die Disziplin n und erweiterten sie, wenn ein bemerkenswerter Behaviorist B. ist, F. Skinner, ein Forscher, der im mittleren spät zum 20. Jahrhundert arbeitete.

Nach Ansicht der Behaviorists ist alles eine Form des Verhaltens, das in Erwiderung auf Anregungen in der Umwelt auftritt. Dieses einschließt Sachen wie das kritisches Denken und Lösen von Problemen, Beendigung der körperlichen Aufgaben und die Erfahrung von Gefühlen d. Während Behaviorists bestätigen, dass kognitive Prozesse auftreten und in Verhalten mit.einbezogen werden können, betonen sie, dass diese Prozesse in Erwiderung auf die Anregungen auftreten und das Resultat solcher Prozesse eine Form vom Verhalten bilden.

Behaviorismus konzentriert schwer auf den Gebrauch von Konditionierung, die Idee, dass Anregungen benutzt werden können, um Organismen zu unterrichten, um Verhalten zu wiederholen oder zu vermeiden. Tatsächlich kann die Konditionierung verwendet werden, um das Verhalten eines Organismus zu manipulieren, um ein gewünschtes Resultat zu verursachen. Z.B. sitzt der Leutegebrauch, der im Tiertraining bedingt, um Tiere zu unterrichten, Sachen wie Kanter auf einem Befehl von einem Mitfahrer zu tun, wenn er signalisiert, umso zu tun oder anzugreifen, wenn er bestellt, umso zu tun durch eine Zufuhr.

Unter dem System von Behaviorismus, können zahlreiche Sachen quantitativ bestimmt werden, manipuliert werden und erforscht werden, um mehr über das Verhalten der Organismen von Ameisen zu Elefanten zu erlernen. Einige andere Felder integriert einige Konzepte vom Behaviorismus, wie der Idee von Operant bedingend, um ein gewünschtes Verhalten zu fördern, und einige Behaviorists ausüben mehr oder weniger radikale Formen von Behaviorismus in ihrer Arbeit er.

Etwas Opposition untergebracht worden gegen Behaviorismus rden. Z.B. argumentieren einige Theologen, dass diese Disziplin scheinen, das Bestehen eines Gottes oder der höheren Energie zurückzuweisen, indem sie im Wesentlichen Willensfreiheit beseitigte und Menschen wie Maschinen behandelte. Andere Leute innerhalb des Feldes von Psychologie argumentiert auch, dass Behaviorismus unvollständig maladaptive Verhalten oder Probleme, die scheinen, von einem psychologischen zu sein, eher als Verhaltens, Ursprung erklärt.