Was ist Bein-Längen-Diskrepanz?

Beinlängendiskrepanz oder niedrigere Glieddiskrepanz (LLD) ist Beschwerden in, welches ist Bein kürzer als das andere. Die Diskrepanz kann im Schienbein oder im Schenkelbein oder in beiden Knochen sein. Wenn der Unterschied bezüglich der Länge (über einem Zoll oder 3 cm) bedeutend ist, kann Beinlängendiskrepanz Schwierigkeits, am allgemeinsten Skoliose gehen und andere orthopädische Probleme verursachen.

Beinlängendiskrepanz kann durch kongenital unterentwickelte Knochen in einem Bein verursacht werden oder durch einen kongenitalen Zustand, der eine Seite des Körpers veranlaßt, unnormal schnell zu wachsen. Es kann das Resultat der Verletzung oder eines Sekundärzustandes auch sein. Ein Blutgefäß Tumor oder ein Hemangioma in einem Bein können erhöhte Durchblutung verursachen dieser Seite, mit dem Ergebnis des erhöhten Wachstums. Verletzung eines Beines, besonders wenn sie die epiphyseal Platte beeinflußt, oder der Wachstumplatte, des Schienbeins oder des Schenkelbeins, kann Beinlängendiskrepanz auch verursachen.

Auf einmal war die neuromuscular Krankheitpoliomyelitis eine gemeinsame Sache der Beinlängendiskrepanz, aber die Krankheit ist jetzt selten. Wilms Tumor, ein Krebs der Niere, ist eine mögliche Ursache der Beinlängendiskrepanz, also ist es wichtig für Kinder mit LLD, Ultraschallprüfung der Nieren zu haben, zwecks diese Möglichkeit auszuschließen. Es ist auch wichtig in der Diagnose der Beinlängendiskrepanz, offensichtliche Beinlängendiskrepanz, in der das tatsächliche Problem ein Versatz der Hüften, ist nicht einen Unterschied durchzustreichen bezüglich der Gliedlänge.

Für sehr mildes LLD unter einem Zoll (3 cm), kann ein kleiner Ferseaufzug in einem Schuh für Behandlung genügend sein. Für strengere Fälle gibt es drei grundlegende Arten Chirurgie benutzt, um Beinlängendiskrepanz zu behandeln: Verkürzung das längere Bein, Wachstum im längeren Bein und die Verlängerung des kürzeren Beines stoppend. Alle chirurgischen Methoden erfordern die Bestimmung der Länge jedes Beines, wenn Wachstum komplett ist, es sei denn der Patient bereits völlig zu der Zeit der Chirurgie gewachsen. Wenn der Patient völlig und von einer angemessenen Höhe so gewachsen, dass, einen Zoll zu verlieren nicht problematisch ist, das längere Bein ist zu verkürzen die bevorzugte Vorgehensweise.

Wachstum im längeren Bein eines LLD Patienten kann durch ein Verfahren gestoppt werden, das epiphyseodesis genannt, in dem die epiphyseal Platte des betroffenen Gliedes entfernt. Epiphyseodesis ist die allgemeinste Chirurgie, die verwendet, um LLD zu behandeln. Diese Methode stoppt Wachstum zusammen und in der Lage ist nur, Beinlängendiskrepanz von zwei Zoll (5 cm) höchstens zu beheben.

Das kürzere Bein zu verlängern ist von den Chirurgiewahlen für LLD das schwierigste und das riskant, aber es ist die beste Methode, wenn die Diskrepanz zwischen den Gliedern mehr als zwei Zoll ist. Normalerweise geschnitten der betroffene Knochen teilweise und eine externe Vorrichtung benutzt, um das Glied langsam zu verlängern und erlaubt stufenweises Heilen und Knochenwachstum, während das Bein ausgedehnt. Es gibt möglicherweise keine Begrenzung zu, wie weit ein Knochen using diese Methode ausgedehnt werden kann, aber, länger das Verfahren dauert, das höher das Risiko der Komplikation.

Unabhängig davon, welche Chirurgie verwendet, um Beinlängendiskrepanz zu behandeln, ist Behandlung ein langatmiger Prozess. Der Patient kann über einen ein oder zwei Jahrzeitraum gemessen werden müssen, um Längen des letzten Durchgangs vorauszusagen, und das verlängernde Bein kann zu einem Jahr aufnehmen, um abzuschließen. Glücklicherweise können viele Patienten mit LLD durch die Methoden völlig kuriert werden, die oben beschrieben.