Was ist Bewegungsbilder?

Bewegungsbilder sind- Geistesbilder der körperlichen Aufgaben wie das Werfen einer Kugel oder das Greifen eines Werkzeugs. Das Gehirn kann extrem ausführliche Drehbücher entwickeln, ohne den Körper wirklich überhaupt zu verschieben, und diese scheinen, eine wichtige Rolle in sich entwickelnden Bewegungsfähigkeiten und das Lernen zu spielen, Gegenstände zu erkennen. Viele Leute verwenden diese Technik, ohne an es zu denken, und es kann ein Teil eines Rehabilitationsprogramms auch sein. Neurologen, die die Gehirn- und Bewegungsfunktion studieren, können Themen Bewegungen während der medizinischen Darstellungstudien und anderer Verfahren proben auch geistlich lassen, um aufzupassen, was das Gehirn während eines Bewegungsbilderlernabschnittes tut.

In den Bewegungsbildern stellt sich das Gehirn vor, die Tätigkeit und verschiedene das Neuronfeuer durchzuführen, während die Erfahrung von Anfang zu Ende simuliert wird. Leute können in der Lage sein, sehr grafische Details, wie die Beschaffenheit der Gegenstände zu integrieren und sich vorzustellen. Während der Körper nicht sich wirklich bewegt, scheint die Geistespraxis, Grundlagen für Bewegungsbahnen zu legen; das Engagieren in den Bewegungsbildern kann Leute besser bilden an einer körperlichen Aufgabe, ohne sie physikalisch zu üben. Während körperliche Praxis noch notwendig ist, um Stärke zu entwickeln, Bilder fahren kann es ergänzen.

Leute wie Tänzer können diese Technik verwenden, um Programme zu proben und zu wiederholen, ohne ihre Körper zu belasten. Sie kann “practice† in den Einstellungen auch zulassen, in denen Leute nicht umziehen können und Leuten erlauben, durch die Bewegungen zu laufen, während sie auf einen Zug reisen oder im Bett nachts liegen. Die gleiche Grundregel kann an der Rehabilitation angewendet werden, in der Therapeuten Patienten helfen können, Fähigkeiten wieder zu lernen und zu verstärken, indem sie um um sie bitten, um Bewegungsbilder zu verwenden. Das Vorstellen der korrekten Bewegung kann Patienten helfen, sie im realen Leben durchzuführen.

Athleten engagieren auch sich in den Bewegungsbildern, um Fähigkeiten, Berichtprogramme abzuziehen, und so weiter. Die Schaffung der festen Muster im Gehirn kann die festeren Leute, genauere Form geben. Dieses verringert die Risiken der Verletzung und verbessert auch athletische Leistung. Eine Verkleinerung in vergeudeten Bewegungen kann mehr Energie und Stärke für später entsprechen und wird Athleten helfen, ihre Energie effektiv zuzuteilen. Diese Taktik kann während der Wiederaufnahme von einer Verletzung nützlich auch sein, wenn Leute nicht ausarbeiten können, aber kann Fähigkeiten frisch halten noch wünschen.

Das Gehirn verwendet auch Bewegungsbilder für das Lösen von Problemen. Gegenübergestellt mit einer nicht vertrauten Einstellung oder einer Herausforderung, kann das Gehirn für es, bevor jemand umzieht, wirklich, mit dem Ziel die Situation heraus von denken und von Aufkommen mit einer Lösung üben. Für etwas ein körperliches Puzzlespiel lösen mögen, kann eine Person die Bewegungen und den Versuch sich vorstellen, um eine Strategie zu entwickeln, vor den Gegenstand wirklich behandeln.