Was ist Bioprospecting?

Die Masse ist im biologischen Material reich, das möglicherweise nicht völlig verstanden werden kann. It’s häufig der Fall, dem lokale Bereiche, besonders Direktübertragung eine, biologische Heilungen für Krankheit benutzen, die aren’t Labor und haven’t produzierte, dennoch verpackt und durch irgendeine Firma patentiert. Großes Potenzial existiert in dieser traditionellen Medizin aus kleinen Ländern, und dieses geführt zu erhöhtes Interesse, besonders durch vorgerückte Länder, an, die vorteilhaften biologischen Substanzen des Potenzials zu finden, weiter, sie entwickelnd, und sie patentierend. Diese Suche benannt häufig Bioprospecting, aber sie kann als biopiracy von denen auch bezeichnet werden, die die gelegentlich exploitive Methoden missbilligen, die von den großen Firmen angewendet, die vom Sein die ersten in dem Wunsch sind, zum eines eben entdeckten biologischen “cure zu patentieren, †, das manchmal das wissenschaftliche Äquivalent des Goldrauschs genannt worden.

It’s unleugbar, das außerordentlicher Nutzen vom Bioprospecting ableiten kann. Die meisten Leute in einem entwickelten Land don’t haben die Zeit, Millionen der alternativen Heilungen für Krankheiten zu erforschen, die in den weit entfernten Plätzen existieren können. Firmen, besonders pharmazeutische Unternehmen erforschen, dieses mal halten für eine angemessene Investition. Durch das Bioprospecting gefunden worden Sachen wie das rosige Singrün von Madagaskar, das Chemikalien enthält, die in bestimmten Formen der Chemotherapiebehandlung für Lymphom benutzt worden.

Viele anderen Substanzen, manchmal vorgeschlagen durch lokale Ansprüche über ihren Gebrauch, können beim Bioprospecting nachgeforscht werden. Es gibt normalerweise viele mehr Untersuchungen, als es zutreffende Entdeckungen der wirkungsvollen Mittel gibt und zugehörige Probleme im bioprospecting Prozess existieren können. Hohe Störungsrate und der Prozess für das Finden der neuen Mittel sind gewöhnlich nicht genug, zum der großen Firmen zu entmutigen, die finden möchten, dass das folgende “cure.† leider das Ziel, beim Bioprospecting nicht immer lediglich altruistisch ist.

Offensichtlich sind die meisten großen Firmen, die nach der “new Droge suchen, †, das von einer biologischen Substanz abgeleitet werden könnte, interessiert, an, anderen Menschen zu helfen. Dennoch ist der Vergleich von Bioprospecting zu einem Goldrausch häufig genau. Die Fähigkeit, eine Chemikalie zu patentieren, die in der biologischen Angelegenheit gefunden, oder eine Kulturvarietät einer bestimmten Sorte, können fantastische Sachen bedeuten, wenn eine Substanz gefunden, um nützlich zu sein. Das Halten des Patents auf ihm kann zu einem sehr großen Entgelt, im Baseballstadion von Milliarden Dollar übersetzen.

Liegt darin das Problem. Die meisten Substanzen, die nachgeforscht, beim Bioprospecting sind von kleineren, Direktübertragung oder weniger entwickelte Länder, die nicht die Betriebsmittel haben, zum ihrer eigenen Patentierung zu tun, oder umfangreiche wissenschaftliche Forschung. Wenn das Land nicht durch Literatur prüfen kann, dass sie bereits eine Substanz für das genaue der gleiche Zweck, als der benutzt, der von einem pharmazeutischen Unternehmen beabsichtigt, dass Firma in der Lage sein kann, die Chemikalien zu patentieren, die innerhalb der biologischen Angelegenheit enthalten (normalerweise Anlagen). Dieses konnte die Rechte des Landes beseitigen, ihre eigenen Versionen von zu produzieren, was Medizin abgeleitet und sie die Profite aus ihm verlieren.

Im besten Drehbuch treffen pharmazeutische Unternehmen Finanzvorkehrungen mit Ländern, die sie in etwas Gewinnbeteiligung mit.einbeziehen. Diese Vorbereitungen aren’t immer Gleichgestelltes oder angemessenes, folglich das Ausdruck biopiracy. Auf einer internationalen Skala fortfährt die Vereinbarung der biologischen Verschiedenartigkeit hen, zu versuchen, dieses zu adressieren und angemessene Teilhaberschaften zwischen Forschern für die folgende große Bio-gegründete Chemikalie und den Ländern aufzubauen, die sie beherbergen können. Eine gleichmäßig wichtige Frage zur Organisation ist, ob jedermann eine biologische Substanz, eine lebende Sache wirklich besitzen kann, und wie internationale Patent- oder Besitzgesetze im Licht dieser Frage gedeutet werden können. Zuletzt muss Interesse existieren, dass keine Suche oder folgende großräumige Produktion eines bestimmten biologischen Mittels nicht Vielfalt eines Bereichs in anderem Respekt behindert.