Was ist BlaseDistension?

Blase Distension ist Beschwerden, in denen die Blase ausgedehnt. Dieses liegt normalerweise am urinausscheidenden Zurückhalten, in dem der Patient nicht imstande ist zu urinieren, aber es kann von den Doktoren künstlich verursacht werden, um Tests für zwischenräumlichen Blasenkatarrh durchzuführen. Diese Tests aufblasen die Blase mit Wasser se, damit der Doktor ein cytoscope einsetzen kann, um die patient’s Blasenwand anzusehen. Blase Distension kann von einen anderen Beschwerden symptomatisch sein und darstellt häufig mit den Schmerz oder Unannehmlichkeit und das Drängen, ohne die Fähigkeit zu urinieren, so zu tun so. Ein Patient beschwert häufig von den Incontinence- und Leckenkleinen Mengen Urin, ohne das Drängen zu entlasten zu urinieren.

Die Blase ist ein Gummiband, das muskulöse Organ, das auf den Becken- Fußboden gelegen ist, der Urin von der Niere speichert, bis es bereit ist, durch den Urethra ausgeschieden zu sein. Im Allgemeinen ist das Drängen zu urinieren erfahren, wenn die Blase fünfundzwanzig Prozent voll ist. Wenn die Blase voll wird, abschließen die Muskeln in der Blase und ein Schließmuskel öffnet, um den Urin durch den Urethra und aus dem Körper heraus räumen zu lassen. Wenn die Blase Urin heraus lassen nicht kann, kann sie führen, um zu schmerzen, übermäßiges Ausdehnen, Incontinence, Zerreißen, Abbruch und der Durchgang des Urins zurück in die Ureters und in die Nieren. Die strengeren Komplikationen können zu Sepsis- und Niereausfall führen, also sollte Blase Distension zur sofortigen ärztlichen Behandlung geholt werden.

Blase Distension kann durch eine Vielzahl von Bedingungen verursacht werden und ist in den Männern als Frauen allgemeiner. Neurologischer Schaden kann die Muskeln veranlassen, nicht richtig oder überhaupt zu reagieren. Detrusor Schließmuskel dyssynergia (DSD) z.B. resultiert aus spinalem Schaden oder einer neurologischen Krankheit, wie multipler Sklerose (MS) und veranlaßt den Schließmuskel, nicht mit den bladder’s Kontraktionen zu koordinieren. Die Blase, die von den vorhergehenden Operationen schrammt, kann eine Unfähigkeit auch verursachen zu urinieren. Eine Blockierung des Urethra wie von eine Zyste, eine Geschlechtskrankheits-Verletzung (normalerweise Gonorrhöe) in den Männern oder ein kongenitaler Defekt, kann Blase Distension auch verursachen. Es kann ein Zeichen des Prostatakrebses oder -tumors auch sein. Urinausscheidendes Zurückhalten verbunden gewesen mit Becken- Infektion, der Gebrauch der psycho-aktiven oder anticholinergischen Drogen und gelegentlich mit starkem analem Geschlecht.

Um auf Blase Distension zu prüfen, bitten ein Doktor oder Krankenschwester allgemein den Patienten auf ihr zurück zu liegen. Der Doktor oder die Krankenschwester klopfen dann auf dem untereren Abdomen und anfangen am Symphysis Pubis, die knorpelige Verbindung über dem Clitoris auf Frauen und über der Penis auf Männern, und fortsetzen zu den percuss das Abdomen in Richtung zum Umbilicus oder zum Bauchnabel der. Wenn der Patient gedehnt hat, Urin-gefüllte Blase, bildet sie einen offensichtlichen stumpfen Ton. Wenn der Patient nicht in der Lage ist, nach einem Zeitabschnitt zu urinieren, katheterisiert der Patient wahrscheinlich, um die Blase zu entlasten und weitere Komplikationen wie Kürze des Atems, des niedrigen Blutdruckes, des hohen Blutdruckes, des übermäßigen Schwitzens, der Schmerz und des Zerreißens der Blase zu verhindern.

Der Katheter abläßt Urin aus der Blase in einen Beutel e und der Doktor prüft dann auf die Ursache der Blasenausdehnung. Allgemeine Tests umfassen Blutproben, um nach Infektion und Prostataspezifische Antigene, Proben der vaginalen oder Penisabsonderungen, um auf Infektion zu überprüfen, Proben des Urins für Zeichen der Blasenentzündung, Steine oder Infektion und rektalen Prüfungen zu suchen, den Zustand der Prostata zu überprüfen. Ein Doktor kann ein magnetischer Resonanz- Darstellungscan der Führung (MRI) oder ein Scan der Berechnungs- Tomographie (CT) auch feststellen, ob die Ursache neurologisch ist.