Was ist Blutdruck-Kopfschmerzen?

Irgendwie scheint es gerade, sinnvoll zu sein, dass hoher Blutdruck Kopfschmerzen verursachen. Wie möglicherweise ist es das Wort „Druck,“, das ist, welche Kopfschmerzen häufig glaubt. Oder vielleicht ist es die Richtung, dass das Blut aufgeregt und Stampfen gegen das Innere des Schädels ist.

Forschung in das Kopfschmerzen“ Phänomen „des hohen Blutdruckes anfing schon in 1913 3, als Arzt Theodore Janeway „Morgenkopfschmerzen“ als allgemeines Symptom des hohen Blutdruckes kennzeichnete. Diese Kopfschmerzen, merkte er, scheint, in Schwierigkeit zu verringern, während der Tag an trug. Janeway war ein Mann beträchtlicher Glaubwürdigkeit, einer der ersten Professoren von Medizin Johns Hopkins an der Universität. Noch bildete das nicht ihn notwendigerweise recht. Neue Forschung scheint, anzuzeigen, dass es wirklich keine verursachende Verbindung zwischen hohem Blutdruck und Kopfschmerzen des hohen Blutdruckes gibt.

Eine polnische Studie für das Journal des menschlichen Bluthochdrucks z.B. anspannte 150 Patienten des hohen Blutdruckes oben mit beweglichen Monitoren n, die ununterbrochen arbeiteten. Am Ende der Studie, berichteten 43 über Haben von Kopfschmerzen -- aber, als jene Fälle mit den Blutdruckmesswerten zu der Zeit verglichen, dort geschienen, keine Wechselbeziehung zu sein.

War eine monatelange Kopfschmerzenübersicht des hohen Blutdruckes weit umfangreicher, die durch das Journal von Neurologie, von Neurochirurgie und von Psychiatrie durchgeführt, das auf 22.000 Erwachsene ausdehnte und auch keinen Anschluss fand.

Die eine erschreckende Ausnahme ist anscheinend eine Bedingung, die „bösartigen Bluthochdruck,“ genannt in, welchem extrem hohen Blutdruck den Optiknerv hinter dem Auge schwillt und blind machenkopfschmerzen verursachen kann. Dieses auftritt in nur 1 Prozent Leuten mit hohem Blutdruck em, mit den jungen African-American gefährdetsten Männern.

Was die anderen 99 Prozent anbetrifft, noch eine Studie (von Norwegen) fand, dass die mit hohem Blutdruck wenige Kopfschmerzen als eine Steuergruppe wirklich haben können. Das ist, weil Beta-blockers, eine populäre Familie der Drogen für die Senkung des Blutdruckes, auch eine klinische hauptsächlichwaffe gegen Migränekopfschmerzen sind.

Der Teil der angenommenen Verbindung der Kopfschmerzen/des hohen Blutdruckes konnte auch sein ist übereinstimmend. Leute mit strengen Kopfschmerzen sind wahrscheinlicher, einen Doktor oder ein Krankenhaus zu besichtigen, in dem ihr Blutdruck genommen. Es gibt sogar Betrachtung, die die Angst von mit hohem Blutdruck bestimmt werden verursachen könnte „Kopfschmerzen des hohen Blutdruckes.“ Schließlich können etwas von der gleichen Diät und Lebensstilfaktoren beide verursachen.

Dennoch überzeugt Malcolm-Gesetz nicht vollständig. Ein Professor von epidemology an der Universität von London, erklärte er WebMD: „Meine beste Vermutung ist, dass hoher Blutdruck Kopfschmerzen verursacht -- aber die ist gerade eine Vermutung.“

Das Schwergewicht des Beweises, obwohl, vorschlägt, dass stark das, das Kopfschmerzen hat, wenn Sie für hohen Blutdruck anfällig sind, nichts, ungefähr zu sorgen ist. Ein paar aspirins setzen häufig die Angelegenheit, um stillzustehen.