Was ist Bluten-Zeit?

Blutenzeit ist ein medizinischer Test, der durchgeführt, um die Leistungsfähigkeit der Plättchenfunktion eines Patienten und des Blut-gerinnenden Mechanismus seines Körpers festzusetzen. Im Allgemeinen benutzt ein Arzt einen Automaten, um klein Schnitt innen auszuüben der Körper des Patienten, zum eines wenig Blutens zu produzieren, und die Blutenzeit der Einzelperson ist die Zeitmenge, das sie für die Wunde vollständig zum Endbluten nimmt. Die Herzogmethode und die Efeumethode sind die zwei Hauptansätze zur Ausführung dieses Tests, das letztere, das der zwei das allgemeinere ist. Während die Herzogmethode mit.einbezieht, den Patienten zu stechen in eine Nadel oder eine ähnliche Vorrichtung, ist die Efeumethode verhältnismäßig eingreifender und mit.einbezieht einen Schnitt zum Unterarm er. Wenn sicher, können Drogen Blutenzeit künstlich erhöhen, wenn sie kurz vor dem Test genommen, können anormale Resultate Bedingungen wie Thrombocytopenie und Krankheit von-Willebrand anzeigen.

Die Herzogmethode ist weniger allgemein verwendet. Nachdem er den Bereich mit Spiritus gesäubert, sticht der Arzt des die Fingerspitze oder Earlobe Patienten mit einer fachkundigen Nadel oder einer Lanzette, normalerweise herum 0.1 Zoll-tief (3 bis 4 Millimeter). Die übliche Blutenzeit für die Herzogmethode ist herum eine bis drei Minuten.

Unter der Efeumethode benutzt der Arzt ein federgelagertes Skalpellblatt oder -lanzette, um einen Schnitt auf dem Unterarm des Patienten, gewöhnlich auf der Unterseite zu verursachen, in der es keine sichtbaren Adern gibt. Die Standardgröße für den Schnitt ist normalerweise 0.3 Zoll-lang (10 Millimeter) und .03 Zoll-tief (1 Millimeter) und ein Sphygmomanometer, oder Blutdruckstulpe, gesetzt überall über die Wunde, um einen standardisierten Blutdruck in den Adern beizubehalten. Ein Papiertuch benutzt, um den Bereich von Blut freizumachen ungefähr alle 30 Sekunden, bis das Bluten vollständig gestoppt. Die normale Blutenzeit für die Efeumethode ist überall von zwei bis neun Minuten. In allen Fällen muss die Blutung manuell gestoppt werden, wenn der Patient für mehr als 20 Minuten blutet.

Einige Drogen können zu verlängerte blutenzeit bei Patienten führen, die sie kurz vor dem Test genommen. Dieses kann aspirin, nonsteroidal entzündungshemmende Drogen (NSAIDs) und Antihistamine mit.einschließen. Ein Patient sollte den Arzt allen möglichen Medikationen, dass er oder sie eingeschaltet vor dem Nehmen des Tests sind, einschließlich im Freiverkehr gehandelte Drogen berichten.

Thrombocytopenie bezieht einen auf unnormal niedrigen Plättchenzählimpuls und führt zu verringerte gerinnende Fähigkeit für den Körper. Die Bedingung kann von einer Vielzahl von Ursachen, wie Medikation ableiten, die Plättchenproduktion oder Primärkrankheiten beeinflussen kann, die entweder zu die Zerstörung oder die verringerte Produktion der Plättchen führen. Die Plättchen der Patienten, die Krankheit von-Willebrand die Koagulationfähigkeit wegen eines Mangels des Faktors von-Willebrand gekompromittiert haben lassen, ein Protein wesentlich zum Prozess der Plättchenadhäsion. Krankheit Von-Willebrand übernommen am allgemeinsten, aber kann als Abzweigung eines anderen Primärzustandes in den selteneren Fällen erworben werden.