Was ist Borderline Persönlichkeitsstörung?

Borderline Persönlichkeitsstörung (BPD) ist ein ernster Geisteszustand, der durch Extrema im Verhalten definiert. Der Name selbst abgeleitet von der angeblichen Grenzlinie zwischen Neurose und Psychose d, obgleich moderne Psychologen weg von dieser Definition unterstützt. Im Wesentlichen schaukelt ein borderline Persönlichkeitsstörungpatient immer auf dem Rand zwischen handlicher Angst und unkontrollierbarem psychotischem Verhalten. Ein Patient kann mit einem Messer z.B. aber nur zum Punkt der Selbst-verstümmelung nicht notwendigerweise schneiden, Selbstmord.

Obgleich borderline Persönlichkeitsstörung in den Männern oder in den Frauen verkünden kann, neigen die Majorität der bestimmten Kästen, die jungen Frauen zu sein, die gerade Erwachsensein eintragen. Es geglaubt, dass Kindheittrauma oder -sexueller Missbrauch direkt mit der neueren Anordnung der borderline Persönlichkeitsstörung verbunden. Leidende häufig teilnehmen an den riskanten sexuellen Verhältnissen len oder entwickeln die intensiven aber instabilen Freundschaften. Die mit zutreffender borderline Persönlichkeitsstörung können so von anderen emotional abhängig werden, dass unveränderliche Verhältnisse unmöglich beizubehalten werden.

Ein Hauptaspekt der borderline Persönlichkeitsstörung ist das „schwarze oder weiße“ worldview. Die mit BPD neigen, ihre Freunde, Mitarbeiter und Familienmitglieder mit einem hypercritical Auge auszuwerten. Geschwister können als idealisiertes Vorbild gesehen werden ein Tag, nur, behandelt zu werden, wie untrustworthy oder unbrauchbar das folgende. Die einzige Person ein BPD-Leidendes hasst mehr, als ein unfaithful Freund sein oder selbst ist. Selbst-Verstümmelungen und extrem - niedrige Selbstachtung sind klassische Symptome der Störung.

Es gibt einige Kritiker, die vorschlagen, dass borderline Persönlichkeitsstörung mehr einer generischen Diagnose ist, die verwendet, um die zu kategorisieren, die nicht andere Geistesstörungdefinitionen ordentlich passen. BPD kann dem muskulösen Zustand von fibromyalgia ähnlich sein -- mehr einer Catch-alldiagnose für einige ohne Bezugsymptome. Tatsächlich bestimmt viele jungen Frauen in den sechziger Jahren und Siebzigerjahre routinemäßig mit der borderline Persönlichkeitsstörung und führten zu umstrittene Beschränkung in den psychiatrischen Krankenhäusern. Winona Ryders Buchstabe im Film Mädchen, unterbrochen bestimmt mit borderline Persönlichkeitsstörung, obgleich sie nicht die extremeren Symptome verkündet.

Behandlung für borderline Persönlichkeitsstörung ist gewöhnlich langfristige Psychotherapie und der Gebrauch der stabilisierenden Drogen der Stimmung wie Prozac. Psychotherapie für BPD-Patienten ist nicht immer ein einfacher Prozess, weil Leidende häufig ihre Doktoren mit der gleichen Verachtung und Animosität behandeln, die sie anderen zeigen. Die Hauptzielsetzung der Psychotherapie ist, hinter den Abwehrmechanismen des Patienten zu erhalten und das Anfangstrauma zu entdecken, das die Bedingung auslöste. Borderline Persönlichkeitsstörung kann für nahe Freunde und Familienmitglieder gleichmäßig verheerend sein, die der Notwendigkeit, nach dem Leidenden „“ aufzuräumen glauben und enablers werden können.

Borderline Persönlichkeitsstörung kann andere Geistesbedingungen begleiten, die häufig eine korrekte Diagnose schwierig bildet. Während jemand mit einer zweipoligen Störung für Wochen deprimiert sein kann, kann ein BPD-Leidendes sein deprimiert einige Stunden lang und fast erregt dann für kurze Zeit werden. Das Gelageessen, der Promiscuity, das Spielen und das übermäßige Einkaufen sind auch Anzeigen einer aktiven borderline Persönlichkeitsstörung.