Was ist Burkholderia Cepacia?

Burkholderia cepacia ist ein sehr allgemeines Bakterium, das ernste Atemweginfektion verursachen kann. Es ist ein robuster, reicher Krankheitserreger, der im Boden, im Wasser und sogar in den normalerweise sterilen Mitteln wie antibakteriellen Seifen und Medikationphiolen überleben kann. Das Bakterium ist zu den meisten gesunden Leuten harmlos, aber Einzelpersonen mit geschwächten Immunsystemen sind an einem hohen Risiko der Infektion. Burkholderia cepacia ist gegen viele allgemeinen Antibiotika beständig und kann neue Verteidigung Medikationen schnell anpassen, also zu behandeln kann schwierig sein. Patienten, die krank fallen, unter Quarantäne gestellt gewöhnlich in den Krankenhausräumen und gegeben einige Arten Antibiotika, bis man gefunden, das bearbeitet.

Es ist fast unmöglich, Aussetzung zum Burkholderia cepacia in hoch-bevölkerten Gemeinschaften und in gedrängten Gebäuden, wie Krankenhäusern zu verhindern. Das menschliche Immunsystem ist normalerweise genug stark, Burkholderia cepacia Infektion zu verhindern, aber bestimmte Bedingungen können zu ernste Komplikationen führen. Leute, die die AIDS- und Krebspatienten haben, die Chemotherapie empfangen, sind an einem hohen Risiko der Infektion. Ein genetischer Zustand benannte Cystische Fibrose, die chronische Lungenerkrankung mit.einbezieht, erhöht groß die Wahrscheinlichkeiten des Verfangens des Bakteriums und des Erfahrens der strengen Symptome.

Eine Person, die eine milde Burkholderia cepacia Infektion entwickelt, kann möglicherweise keine Symptome überhaupt haben. Einige Leute erfahren einen nassen Husten, eine wunde Kehle und ein mildes Fieber. Im Falle einer strengen Infektion kann eine Einzelperson Symptome der Pneumonie, wie hohes Fieber, Schauer, Ermüdung und Schmerzen in der Brust haben. Fibrosepatienten sind wahrscheinlich, die chronische, Schleim- und blood-filled Husten- und extremeschwierigkeiten zu entwickeln, die ohne das Hilfsmittel der Sauerstoffmasken atmen.

Doktoren, denen vermutlich defektes Burkholderia cepacia die Diagnose bestätigen kann, indem es Blutproben und Schleimkulturen analysiert, sammelten von der Rückseite der Kehle. Erste Testproben der Laborfachleute, zum zu sehen, wenn das Bakterium anwesend ist, und dann zu versuchen, den Krankheitserreger von den Kulturen mit verschiedenen Arten der Antibiotika auszurotten. Dem Patienten durch gefunden eine intravenöse Linie Medikationen, die, um gegen Kulturen wirkungsvoll zu sein, gegeben sofort.

Co-trimoxazole, cefepime und meropenem sind häufig die vorteilhaftesten Antibiotika, wenn sie eine akute Infektion behandeln. Etwas Belastungen des Bakteriums entwickeln Widerstand zu dieser Medizin, jedoch und einige andere Drogen können auf einer trial-and-error Basis gegeben werden müssen, bis ein wirkungsvolles man entdeckt. Andere Symptome wie Schmerz in der Brust, atmenschwierigkeiten und Fieber behandelt dementsprechend mit anderen Medikationen und klinischen Verfahren. Burkholderia cepacia Infektion kann in ungefähr zwei Wochen mit gleich bleibender Behandlung und vorsichtiger Überwachung normalerweise kuriert werden.