Was ist Byssinose?

Byssinose ist eine Krankheit der Lungen, resultierend aus der Einatmung des Staubes produziert durch Baumwolle oder Gemüsefasern. Eingestuft als Form des beruflichen Asthmas, kann Byssinose zu die chronische Lungenerkrankung führen und Asthma lebenslang umfassen. Es gibt keine Heilung für Byssinose, also, Staubbelichtung ist zu verringern oder das Beseitigen für erfolgreiche Behandlung wesentlich.

Die Einzelpersonen, die mit Erkrankung der Byssinose oder der braunen Lunge, im Allgemeinen Arbeit in der Textilindustrie bestimmt oder, ausgesetzt worden durchweg faserartigem Staub während eines Zeitabschnitts m. Asthmatische Einzelpersonen oder die, die rauchen, sind gegen die Effekte des faserartigen Staubes auf dem Atmungssystem besonders empfindlilch. Symptome von Byssinose schwanken durch Einzelperson und können das Husten, nasale Ansammlung und Enge im Kasten einschließen.

Da eine Einzelperson den faserartigen Staub inhaliert, können seine oder Lungen entflammt werden, eine Zusammenziehung der Fluglinien verursachen und sie schwierig bilden zu atmen. Ärztliche Behandlung sollte gesucht werden, wenn Symptome in der Schwierigkeit, in der Frequenz und in der Dauer verstärken. Es ist für die Einzelpersonen wichtig, die Symptome erfahren, um ihren Anfang, Dauer und Intensität zu merken, um mit dem Prüfungsprozeß zu helfen, wenn ärztliche Behandlung erforderlich ist.

Während einer ärztlichen Untersuchung stellt ein Arzt eine Reihe Fragen über die individual’s Arbeitsumwelt und wie sie auf Symptomanfang beziehen kann. Eine Diagnose von Byssinose kann bestätigt werden, indem man die patient’s komplette medizinische Geschichte überprüft und eine Brustradiographie und Lungenfunktionstests durchführt. Um das Niveau einer individual’s Lungenflügelfunktion herzustellen, genommen eine Vielzahl von Maßen.

Lungenflügelvolumen festgestellt durch die Verwaltung eines Spirometrietests rie, der misst, wie viel Luft eine Einzelperson ist zu inhalieren und auszuatmen. Schlüsselmaße des Spirometrietests umfassen die lebenswichtige Zwangskapazität (FVC) und ausatmendes Zwangsvolumen (FEV-1). Die lebenswichtige Zwangskapazität darstellt die größte Menge der Luft ge, welche die Einzelperson stark das Folgen eines tiefen Atems ausatmet. Die Menge der Luft weggetrieben von den individual’s Lungen bekannt als ausatmendes Zwangsvolumen.

Die Einatmung des Helium- oder Stickstoffgases verwendet auch, um Lungenflügelvolumen zu messen. Eine Einzelperson atmet eine Konzentration von einem dieser Gase durch einen Schlauch für einig Atem. Nach Ausdünstung ansammelt die Konzentration des Gases in einem Raum s, der zum Schlauch angebracht. Die Menge des Gases ausgeatmet geregistriert und kontrastiert zu, was inhaliert, um wie gut Sauerstoffbewegungen in das Blut von den Lungen festzustellen.

Ein wesentlicher Aspekt der erfolgreichen Behandlung für Byssinose ist, Belastung durch faserartigen Staub zu verringern. Eine Behandlungregierung kann den Gebrauch der Medikationen wie Bronchodilators umfassen, Symptome zu verbessern. In den Fällen wo Symptome streng sind, kann ein Corticosteroid vorgeschrieben sein. Komplikationen verbanden mit Byssinose einschließen dauerhaften Lungenflügelschaden und die Entwicklung der chronischen Lungenerkrankung. Wenn Belastung durch faserartigen Staub verringert nicht oder beseitigt, dauert die Erleichterung von Symptomen länger und erhöht das Risiko des dauerhaften Lungenflügelschadens.