Was ist Calcitriol?

Calcitriol ist die aktive Form des Vitamins D. Es ist eine Substanz, die natürlich im Körper auftritt, und ist für die Erhöhung der Niveaus des Kalziums im Blut verantwortlich. Es ist auch eine Medikation, die benutzt, um die niedrigen Kalziumniveaus wegen der verschiedenen Krankheiten zu behandeln oder zu verhindern.

Chemisch kann calcitriol als dihydroxycholecalciferol 1.25 oder 1.25- (OH-) 2D3 gekennzeichnet. Wenn es auf die Medikation bezieht, ist calcitriol die Gattungsbezeichnung. Vorhandene Markennamen umfassen Rocaltrol®, Calcijex® und Decostriol®.

Das meiste Vitamin D abgeleitet natürlich von der Tageslichtbelichtung t. Die ultravioletten Strahlen umwandeln Dehydrocholesterin 7 in der Haut in cholecalciferol, das eine unaktivierte Form des Vitamins D. ist. Die Nieren umwandeln dann cholecalciferol in dihydroxycholecalciferol 1.25 5, das aktiv und ist, normale physiologische Aufgaben wahrzunehmen. Wenn Niveaus des Kalziums im Blut verringern, bilden die Nieren mehr calcitriol.

Calcitriol erhöht Niveaus des Kalziums im Blut in drei unterschiedlichen Arten. Das wichtigste erhöht diätetische Kalziumabsorption von den kleinen Därmen. Calcitriol erhöht auch Reabsorption des Kalziums in den Nieren und im Konzert mit Parathyreoid- Hormon (PTH), anregt die Freisetzung von Kalzium von den Knochen. Alle diese Mechanismen versichern, dass Blutniveaus des Kalziums innerhalb eines schmalen Bereiches aufrechterhalten.

Wenn es als Droge verwendet, hilft calcitriol, Bedingungen zu behandeln, die niedrige Blutkalziumniveaus verursachen. Chronische niedrige Niveaus des Kalziums können zu die Freisetzung von Kalzium von den Knochen führen, das der Reihe nach zu geschwächt entbeint und schließlich Osteoporose führt. Dieses ist hauptsächlich ein Problem bei Patienten mit Nierekrankheit, die Dialyse empfangen, und bei Patienten mit einer gehinderten oder unfunktionalen Parathyreoid- Drüse. Das letztere genannt hyperparathyroidism, und kann am chirurgischen Abbau oder an einem übernommenen Zustand liegen.

Zusätzlich zur Behandlung der niedrigen Kalziumniveaus, verwendet calcitriol auch, um Patienten mit den geschwächten Knochen zu behandeln, die durch einen Mangel an genügendem Vitamin D. verursacht. Dieses genannt Osteomalazie in den Erwachsenen und in der Rachitis in den Kindern. Schließlich verwendet calcitriol im Verbindung mit Kalziumergänzungen, um Osteoporose zu verhindern oder zu behandeln, die das Resultat der Wechseljahre oder der Medikationen wie Corticosteroide ist. Für maximale Wirksamkeit in diesen Bedingungen, müssen Patienten ausreichenden Kalziumeinlaß in ihrer Diät haben.

Calcitriol ist als Kapsel, eine Mundflüssigkeit und als Einspritzung vorhanden. Es im Allgemeinen zugelassen sehr gut n. Die hauptsächlichnebenwirkung ist zu viel Kalzium im Blut, genannt hypercalcemia, das mit naher Überwachung der Blutkalziumniveaus verhindert werden kann. Allgemeine Zeichen von hypercalcemia umfassen Übelkeit und Erbrechen, Verstopfung, Schläfrigkeit, verringerte Reflexe, Schwäche, erhöhter Urination, Verlust des Appetits und Gewichtverlust. Um das Risiko von hypercalcemia zu verringern, sollten Patienten andere Kalzium-enthaltene Produkte, wie Antiacida zu nehmen vermeiden.