Was ist Ceruloplasmin?

Ceruloplasmin ist ein Protein, das 90% des Kupfers im Blut überträgt. Er auch mit.einbezogen in Eisenmetabolismus ezogen und hat einen amtlichen Namen von ferroxidase. Es gibt einen Test für Ceruloplasminblutserumniveaus, der seltene kupferne Mangelkrankheiten durchstreicht.

Kupfer erhalten von der menschlichen Diät und angefordert für einige Funktionen im Körper. Obgleich aufgesogen in den Därmen, speichert die Leber entweder es oder produziert es für einige verschiedene Enzyme. Ceruloplasmin synthetisiert zuerst in einer Form, die das kupferne Ion ermangelt. Diese Form ist instabil und vermindert schnell, wenn Kupfer nicht ihm hinzugefügt. Die Leber hinzufügt sechs bis sieben Moleküle Kupfer der Vorläuferform n und einführt das Kupfer-tragende Enzym in den Blutstrom.

Der Ceruloplasmintest ist eine Blutprobe, die die Niveaus dieses Proteins im Blutserum anzeigt. Es ist nicht ein Routinetest und bestellt hauptsächlich, um zu helfen, eine seltene genetische Störung zu bestimmen, die Wilson’s Krankheit genannt. Mit dieser Störung nicht kann die Leber Kupfer in das Ceruloplasminprotein enthalten. Giftige Niveaus des Kupfers ansammeln im Gehirn, in der Leber und in anderen Organen n. Diese Krankheit ist tödlich, es sei denn die Person schnell mit kupfernen Chelierern behandelt.

Chelierer sind Moleküle, die an Metalle binden. Sie benutzt medizinisch, um Patienten mit überschüssigen Metallen in ihren Körpern zu behandeln. Die Chelierer eingeführt rt, binden das Metall und entfernt dann vom Blutstrom, zusammen mit dem überschüssigen Metall. Verschiedene Arten der Chelierer binden verschiedene Arten der Metalle.

Es gibt eine andere seltene genetische Krankheit, die aceruloplasminemia genannt, das durch eine Veränderung im Ceruloplasmingen verursacht. Normalerweise entfernt dieses Enzym Eisen von den Zellen. In seiner Abwesenheit aufbauen giftige Niveaus des Eisens in der Leber, im Gehirn, im Pankreas und in der Retina nd. Da Einzelpersonen Mittelalter erreichen, entwickeln Diabetes und die Symptome der Parkinson-Krankheit. Es ist möglich, die Weiterentwicklung dieser Komplikationen durch Behandlung mit einem Eisen-chelierenden Vertreter zu stoppen.

Andere Gründe für niedrige Ceruloplasminniveaus umfassen ein sehr seltenes Syndrom, das als Menkes Krankheit bekannt ist. Kupferner Mangel ist ein anderer Grund, wie eine Überdosis des Vitamins C. Niedrige Niveaus alleine können nicht benutzt werden, um einen spezifischen Zustand zu bestimmen. Die Resultate betrachtet normalerweise zusammen mit Tests für kupferne Niveaus.

Gründe für erhöhte Niveaus können strenge Infektion, Gewebeschaden umfassen und chronische und akute Entzündung. Schwangerschaft ist ein anderer Grund für erhöhte Niveaus von Ceruloplasmin. Zusätzliche Gründe können Lymphom, rheumatische Arthritis, Körperlupus erythematosus und verschiedene Krebse - zusammen mit Gehirnstörungen, wie obsessive-compulsive Störung, Schizophrenie und Alzheimer’s Krankheit umfassen. Der Gebrauch der Mundempfängnisverhütenden mittel und des Oestrogens kann erhöhte Niveaus auch verursachen.