Was ist Chimerism?

Chimerism ist eine seltene Störung, die die chromosomale Bevölkerung in einem einzelnen Organismus mischt. In diesen Fällen kann chimerism als das Vorhandensein von zwei Sätzen DNA oder Organen verkünden, die nicht die DNA des Restes des Organismus zusammenbringen. In einigen Fällen können hermaphroditic Eigenschaften, das heißt, Organe des männlichen und weiblichen Geschlechtes habend, Zeichen von chimerism sein. Wechselnd können kleine Flecken von DNA während des Körpers anwesend sein.

Chimerism neigt, sehr früh in der embryonalen Entwicklung aufzutreten. Es ist häufig das Resultat zwei nicht identischer Doppelembryos, die zusammen vermischen, anstatt, auf ihren Selbst zu wachsen. Obgleich die Bedingung sehr selten ist, mit nur ungefähr 35 Leuten in den US, die gekennzeichnet als, chimerism habend, neigt sie, Aufmerksamkeit von den populären Mitteln zu erhalten.

Beide Fernsehsendungen, Haus und CSI gekennzeichnet die Episoden, die chimerism beschäftigen. In der Episode 2006 des Hauses, gefunden ein junges Kind, um microchimerism, kleine Flecken zu haben nicht-kongruenter DNA, die das Kind veranlassen, krank zu werden, während sein Körper die fremde DNA zurückweist.

In CSI hat ein vermuteter Verbrecher zwei Sätze DNA, eine, die in der unteren Hälfte seines Körpers existiert. So zusammenbringt seine DNA nicht die Proben ʅ, die an einem Tatort gefunden, obwohl anderer Beweis ihn der Mörder prüft. Wenn der Verdächtige gekennzeichnet als, chimerism habend, gefunden er schuldig.

Solche Fälle können für interessantes Fernsehen bilden, aber reale Fälle gekennzeichnet selten. Es gab eine Rechtssache, die eine Frau in chimerism mit.einbezieht, das, bewiesen die Mutter ihrer eigenen Kinder nicht zu sein. Neuere Entdeckung der embryonalen Zellen mit unterschiedlicher DNA widerlegte die früheren DNA-Resultate.

Die Anzahl Personen mit chimerism können möglicherweise nicht völlig genau sein, da viele mit chimerism allen möglichen Symptomen nie zeigen können, dass sie anderes DNA-Geschenk haben. Chimerism ist in denen häufig bekannt, die als Hermaphrodites angesehen, aber nicht alle Hermaphrodites haben chimerism.

In den seltenen Fällen kann die DNA, die produziert, Organe Organablehnung oder -ausfall verursachen, wenn der Rest der DNA im Körper das Organ in Angriff nimmt, wie fremd. Die Vorteile von diesem, das geschieht, sind extrem minuziös.

In einigen Fällen kann chimerism das überlegte Resultat der Wissenschaftler sein, die versuchen, zwei Sorten zu mischen. In einem Fall produzierten Wissenschaftler erfolgreich eine Ziege-/Schafmischung. Sie in der Lage gewesen auch, Schimärewachteln/-huhn zu produzieren. Häufig ausfallen diese Versuche en, und wenn sie arbeiten, ist das Tier, das produziert, häufig steril.

Wenn Wissenschaftler versuchen, chimerism zu produzieren, vermischen sie wirklich Embryos von zwei Tieren. Sie mischen das Ei von einer Sorte nicht mit den Samenzellen von anderen. Dass Prozess allgemeiner erfolgreicher ist, und Hybridation benannt.