Was ist Cholecystokinin?

Cholecystokinin oder CCK ist ein Hormon, das durch die verdauungsfördernde Fläche, meistens im kleinen Darm produziert. Er spielt eine Rolle in der Verdauung der Proteine und der Fette, und er hat auch einen Effekt auf dem Gehirn und der Vagusnerv, Gefühle der Übersâttigung erzeugend, die entworfen, um den Appetit einmal zu schließen jemand, gegessen genug. Zusätzlich zu durch den Körper natürlich produziert werden, eingespritzt dieses Hormon manchmal für Diagnosetests e-.

Eine der Haupttätigkeiten dieses Hormons ist auf der Abschürfungblase. Tatsächlich bedeutet das Namens“cholecystokinin† das €œmoving die Abschürfungblase, das †, welches die Tatsache bezieht, dass dieses Hormon die Gallenblase veranlaßt abzuschließen und sie anregt, um Galle in die verdauungsfördernde Fläche freizugeben. Cholecystokinin anregt auch den Körper n, mehr Galle, zusammen mit verdauungsfördernden Enzymen zu produzieren. Die verdauungsfördernde Fläche produziert die Hormone, wenn Fette ermittelt.

Studien scheinen, vorzuschlagen, dass cholecystokinin eine Rolle in der Entwicklung der Drogeabhängigkeit und -toleranz, zusätzlich zum Fungieren spielen kann, im Gehirn, zum von Gefühlen der Angst und der Übelkeit zu produzieren. Wie viele Hormone ist cholecystokinin sehr schwierig, und es fungiert auf einige Arten, seinen gewünschten Effekt zu produzieren, der die Verdauung bestimmter Moleküle und des Ausgleiches des Appetits ist zum Zu viel essen zu verhindern.

Wie andere Hormone, die auf Gefühlen der Übersâttigung bezogen, kann cholecystokinin einige Zeit nehmen, im Körper zu fungieren. Dieses ist einer der Gründe, dass Leute angeregt, langsam zu essen, und 10-20 Minuten zu warten, wenn sie noch nach einer Mahlzeit hungrig fühlen. Häufig beginnen das Gefühl der Hungerbeschlüsse als der Hormone des Körpers, nach dem Gehirn zu handeln. Andererseits versuchen konkurrierende Esser, so viel wie möglich zu essen schnellstmöglich, damit sie Konkurrenzen gewinnen können bevor die Chemikalien, die den Übersâttigunganfang verursachen, der nach ihren Gehirnen handelt und ihn schwierig oder unmöglich, mehr Nahrung zu essen bilden.

In den Diagnosetests, die entworfen, um festzusetzen, ob die Gallenblase richtig arbeitet, kann ein Doktor cholecystokinin in einen Patienten einspritzen und seine oder Antwort überwachen. Diese kontrollierte Einleitung von cholecystokinin in den Körper erlaubt einem Doktor, zu sehen, wenn die Gallenblase und die verdauungsfördernde Fläche arbeiten, während sie sein sollten. Wenn die Gallenblase reagieren nicht kann, kann sie anzeigen, dass der Patient ein Problem hat und dass weitere Diagnosetests erforderlich sein können. Vor der Ausführung dieses Tests, leitet ein Doktor ein geduldiges Interview, um zu überprüfen, ob es sicher und verwendbar ist.