Was ist Ciguatera?

Ciguatera ist eine Form der Nahrungsmittelvergiftung, die durch Einnahme von ciguatoxin verursacht, ein Giftstoff, der in bestimmten tropischen Fischen vorhanden ist. Mit diese Form der Nahrungsmittelvergiftung ist- nicht heilbar, aber sie ist normalerweise, überlebensfähig abhängig von, wie viel der Patient eingenommen und wie gesund er oder sie anfangen sollten. Ausdehnung von ciguatera gesunken radikal dank sorgfältigere Kontrolle des tropischen Wassers und Aufforderung geschlossene Abstiege von Fischerei in den Bereichen, die vermutet verschmutzt zu werden; Leute, die viele essbaren Meerestiere essen, können ein Auge auf Meerestierrückrufen halten wünschen, um ciguatera und andere Formen der Meerestiervergiftung zu vermeiden.

Ciguatoxin handelt nach dem Magen-Darm-Kanal und verursacht das Einzwängen, das Erbrechen, Diarrhöe und ähnliche Symptome. Es verursacht auch neurologische Symptome wie Durcheinander, Mangel an Balance und Nervensystemstörungen, wie die Vorstellung der Kälte als Hitze. Symptome häufig sehr schnell auftauchen, dadurch siegarantieren siegarantieren, dass der Patient nicht mehr Fische einnimmt, weil er oder sie zu krank fühlen, um zu essen.

Dieser Giftstoff scheint, aus Dinoflagellates, die mikroskopischen Organismen zu stammen, die in dem Ozean gefunden. Eine Forschung auf dem Gebiet eines ciguatera vorschlägt fe, dass dieses ciguatoxin am allgemeinsten in den pazifischen Tropen und in den Karibischen Meeren gefunden, konzentriert in den Fischen, die Korallenriffe frequentieren. Ciguatoxin ist häufig abhängig von dem biomagnification und wird konzentriert, während es die Nahrungskette hochschiebt, und da Leute häufig Fische essen, die auf der Nahrungskette hoch sind, können sie von der ciguatera Vergiftung gefährdet sein.

Unterstützende Sorgfalt ist normalerweise der Fokus der Behandlung für ciguatera. Doktoren adressieren die einzelnen Symptome des Patienten, um ihm zu helfen zurückzugewinnen. Symptome können bis 20 Jahre später, häufig in Erwiderung auf das Essen der möglichen Allergene wie Nüsse und Schalentiere oben wieder erweitern, und ciguatera kann langfristigen neurologischen Schaden auch verursachen. Leute, die ciguatera erfahren, sollten dieses berücksichtigen, und weiterleiten Informationen über ihre Krankheit an Sorgfaltversorger gfalt, wann immer möglich.

Das erste berichtete, dass Fälle vom ciguatera bis jetzt zum 16. Jahrhundert erscheinen, als Seemänner über das Werden krank schrieben, nachdem sie tropische Fische gegessen. Bis zum dem 18. Jahrhundert geworden ciguatera, besonders in den Karibischen Meeren ziemlich weithin bekannt, obgleich die Ursache nicht völlig verstanden. Die Bedingung kann verwirrend, weil Fische sicher sein können, zu einigen Malen zu essen, und nicht sicher sein, an anderen zu essen und es hart bilden, eine spezifische Sorte mit ciguatera zu verbinden. Außerdem kann ciguatoxin in den Fischen anwesend sein, die die häufigen sehr entfernten Bereiche, es den geologischen Fokus auf dem Giftstoff unten feststecken und eine Warnung oder einen Rückruf herausgeben heikel lassend.