Was ist Coagulopathy?

Coagulopathy ist eine Bedingung, in der das Blut in einem person’s Körper nicht richtig gerinnt. Es gekennzeichnet häufig als eine gerinnende oder blutenstörung. Diese Art der Krankheit kann das Resultat der Genetik sein, oder sie kann durch eine Verletzung oder eine Krankheit erworben werden. Es gibt viele verschiedenen Symptome, die mit coagulopathy sind, einschließlich das übermäßige Quetschen und die Blutung.

Einige der erworbenen Krankheiten, die Blutenstörungen verursachen können, sind Leukämie, Vitamin K-Mangel, Antiphospholipidsyndrom, verbreitete intravascular Koagulation und Leberausfall. Eine Person kann eine gerinnende Störung auch entwickeln, nachdem er durch eine Schlange gebissen worden. Der Grund für dieses ist, dass bestimmte Schlangen coagulopathic Mittel in ihrem Gift haben, das kann das Blut des Opfers am Gerinnen verhindern.

Genetisches coagulopathy verursacht gewöhnlich durch genetische Krankheiten. Hämophilie- und Willebrandkrankheit verbunden sind häufig mit Störungen, in denen Blut das Mühegerinnen hat. In den seltenen Fällen sind bestimmte Krankheiten wie Wiskott-Aldrich Syndrom oder Bernard-Soulier Syndrom für coagulopathy verantwortlich. Manchmal getragen Leute einfach ohne die korrekten Proteine, die dem Gerinnen des Bluts in ihrem Körper ermöglichen.

Einige der Symptome, die häufig mit coagulopathy sind, sind übertriebenes, einfaches Quetschen und innere Blutung, das aus keinem Grund oder innerer Blutung auftritt, nachdem ein Unfall oder ein Trauma aufgetreten. Eins der allgemeinsten Symptome, die Leidendnachricht die Unfähigkeit des Bluts ist, mit sogar kleinen Kratzen und Schnitten zu gerinnen. Eine Person kann auch finden, dass er regelmäßige Nosebleeds hat und vom Anus blutet, oder Stuhlgänge, die schwarz sind. Die Blutung von den Gummis kann ein anderes Zeichen einer Blutgerinnenstörung auch sein.

Einige Komplikationen können mit coagulopathy auftreten und die Bedingung sogar schwierig manchmal bilden, zu beschäftigen. Eine nachteilige Reaktion auf die vorgeschriebene Behandlungsart ist eine Reaktion, und einige andere einschließen gemeinsamen Schaden, weiches Gewebebluten, Netzhautbluten, Hirnblutung und Anämie nd. Obgleich unwahrscheinlich in vielen Fällen, gibt es immer eine Möglichkeit von exsanguination oder Bluten zum Tod.

Behandlungen für eine gerinnende Störung unterscheiden. Viele Male, festgestellt sie durch die Grund vom coagulopathy thy. Ein Doktor kann den Körper mit frischem Plasma einspritzen, damit die Person in der Lage ist, wieder zu gerinnen. Wenn innere Blutung auftritt, können andere Methoden, wie Chirurgie erfordert werden. Bestimmte Medikationen können angeboten werden, um bei den Symptomen und bei der Grundursache der Blutenstörung zu helfen.