Was ist Coxa Valga?

Coxa Valga eine Art hip Missbildung in der der Winkel am Punkt ist, in dem der Ansatz und die Welle des Schenkelbeintreffens grösser als Normal ist. Im Allgemeinen sind Winkel grösser als 140 Grad ein Grund zur Besorgnis bei erwachsenen Patienten. Eine in Verbindung stehende Bedingung, Coxa vara, gekennzeichnet durch einen ungewöhnlich kleinen Winkel am Ansatz des Schenkelbeins. Beide Bedingungen können von einem orthopädischen Doktor bestimmt werden, indem man den Patienten auswertet und medizinische Darstellungstudien, wie Röntgenstrahlen betrachtet.

Wenn Kinder geboren sind, ist dieser Winkel, häufig grösser als 150 Grad natürlich ausgedehnt. Während Leute reifen und das musculoskeletal System entwickelt, festzieht der Winkel t und neigt, zwischen 120 und 130 Grad zu vereinbaren. In den Leuten mit dem Coxa Valga, behalten das Weitwinkelverbundene mit Kindheit in Adoleszenz und in Erwachsensein. Dieses kann Unannehmlichkeit und Instabilität in den Hüften verursachen, zusätzlich zur Herstellung sie hart, damit Patienten Gewicht tragen. Ältere Erwachsene mit dieser Bedingung sind auch an erhöhtem Risiko des Entwickelns von Osteoarthritis.

Diese Missbildung verbunden ist mit Muskelschwäche um die Hüften, wie in neuromuscular Bedingungen wie zerebrale Lähmung gesehen. Leute mit diesen Bedingungen können regelmäßige Auswertungen während der Kindheit empfangen, um auf den Frühwarnungzeichen von Bedingungen wie Coxa Valga zu überprüfen, also können sie angeredet werden. Körperliche Therapie verwendet auch, um muskulöse Stärke mit dem Ziel der Förderung der gesunden skelettartigen Entwicklung zu entwickeln.

Diagnose dieser Bedingung erfordert das Nehmen eines Röntgenstrahls mit der Hüfte in einem Nullwinkel, also kann ein Doktor den Winkel am Ansatz des Schenkelbeins messen. Es ist wichtig für den Patienten, die rechte Position zu halten, als ob die Hüfte heraus oder Torsionen schrägt, es kann das Aussehen des Winkels ändern und kann zu eine Fehldiagnose führen. Der Patient auch ausgewertet ch, um zu sehen, wenn Ausgaben wie die chronischen Schmerz im Hüfte- oder Schwierigkeitsgehen entwickelt. Bei einem Patienten ohne Komplikationen, kann die Coxa Valga-Missbildung gelassen werden, da sie ohne irgendeine medizinische Intervention ist.

Behandlung für Extremfälle von Coxa Valga ist ein varus Osteotomy, auch genannt einen Schenkelosteotomy, wo ein orthopädischer Chirurg den Knochen schneidet und ihn umsetzt. Diese Chirurgie trägt Risiken wie nachteilige Reaktionen zur Anästhesie und Infektion und sie sind sehr Invasions. Infolgedessen empfohlen es nur, wenn ein Patient offenbar chirurgische Intervention benötigt. Chirurgische Resultate können durch das Arbeiten mit einem Chirurgen verbessert werden, der erhebliche Erfahrung mit hip Missbildungen und Chirurgie auf den Hüften hat.