Was ist Coxa Vara?

Coxa vara ist eine Art hip Missbildung, in der das Ende des Schenkelbeins die hip Verbindung in einem ungewöhnlichen Winkel trifft. Das Resultat ist ein oberes Bein, das außerhalb etwas hervorsteht, veranlaßt es, als das andere Bein kürzer zu sein und häufig veranlaßt das Leidende, eine unbeholfene Gangart zu haben oder limp. Coxa vara kann ein kongenitaler Zustand sein und bedeuten, dass der Defekt während der Schwangerschaft, einer Entwicklungsstörung der frühen Kindheit entstand, oder einer erworbenen Verletzung, resultierend aus Trauma. Wenn die Missbildung Hauptmobilitätsprobleme verursacht, ist Chirurgie erforderlich, den Winkel zu beheben.

Die Hüfte ist eine Kugel-undeinfaßung Verbindung, mit dem Ende des Schenkelbeins, welches die Kugel darstellt. Gerade unter die Kugel ist der Schenkelansatz, ein dünnerer Teil des Knochens, der normalerweise über 135 Grad gewinkelt, um die Kugel in die Verbindung richtig passen zu lassen. Coxa vara auftritt ad, wenn der Winkel kleiner als 120 Grad ist. Anstelle von einem Bein, das mehr oder weniger mit der Hüfte übereinstimmt, stößt ein betroffenes Schenkelbein heraus von der Oberseite und von den Winkeln einwärts in Richtung zur Unterseite.

Die Ursachen des kongenitalen Coxa vara sind nicht wohles verstanden, obwohl Probleme entstehen können wegen der fötalen Verletzung, der Metabolismusprobleme oder der Unterernährung in der Mutter. Wenn die Bedingung mild ist, kann es möglicherweise nicht für einige Monate oder sogar Jahre erkannt werden, bis das Kind die kriechenden aufweist, stehenden, und gehenden Schwierigkeiten. Entwicklungscoxa vara, das normalerweise von der frühen Kindheit durch Adoleszenz verschlechtert, kann durch eine Knochenstörung, eine arme Nahrung oder unbekannten Gründe verursacht werden. Eine Person kann Coxa vara im Leben auch später entwickeln wegen eines Autounfalls, sports Verletzung, Fall oder eine andere Art Haupttrauma.

Die meisten Fälle vom Coxa vara sind einseitig und bedeuten, dass nur ein Bein betroffen ist. Die Bedingung selbst ist normalerweise schmerzlos, obwohl Leute Schmerzen und Unannehmlichkeit nach den Tätigkeiten erleiden können wegen der überschüssigen Belastung, die auf das kürzere Bein gesetzt. Eine strenge Missbildung kann die Fähigkeit einer Person erheblich begrenzen zu gehen und zu laufen. Limping ständig kann emotionale Bedrängnis und Self-consciousness auch verursachen.

Coxa vara kann mit einfachen Röntgenstrahlen normalerweise bestimmt werden. Ein Radiologe kann den Winkel des Schenkelansatzes messen, um festzustellen, ob er in die normale Strecke fällt. Wenn das Problem mild ist und der Patient nicht in den Schmerz ist, entmutigt Behandlung normalerweise. Hauptfälle erfordern häufig Chirurgie, den Schenkelansatz mit Metallstiften und -schrauben umzugestalten. Nach Chirurgie kann ein Patient erwarten, einige Monate in der Wiederaufnahme zu verbringen und Jahre in der körperlichen Therapie Stärke im Bein vielleicht umzubauen.