Was ist Cyclothymic Störung?

Die Cyclothymic Störung, auch genannt Cyclothymia, ist eine Stimmungsstörung, die chronische emotionale Höhen und Tiefen kennzeichnet. Leute mit der Störung einen.Kreislauf.durchmachen zwischen zwei Extrema in der Stimmung und im Verhalten f.durchmachen, aber können Zeitabschnitte mit Stimmungsstabilität in-between haben. Um die Kriterien für cyclothymic Störung zu erfüllen, muss das Stimmungsschwingen für mindestens zwei Jahre aufgetreten sein, und die Symptome können nicht genug streng sein als zweipolige Störung zu qualifizieren.

Diese Störung gekennzeichnet bis zum Zeiträumen von Hypomania und Zeiträumen der deprimierenden Symptome. Hypomania ist ein milderes und weniger gleich sperrt von der Manie. Einige Symptome von Hypomania umfassen aufgeblähte Selbstachtung, eine hartnäckige gute Stimmung, Reizbarkeit, schnelle Rede, armes Urteil, weniger Notwendigkeit am Schlaf und laufen Gedanken und das Schwierigkeitskonzentrieren. Häufig Leute, die den Hypomaniareport erfahren, welche einer milden Euphorie und umfangreichen Mengen Energie und Kreativität glaubt. Wegen dieses können Einzelpersonen mit cyclothymic Störung und die Leute nah an ihnen möglicherweise nicht feststellen, dass alle falsch ist.

Nach einer hypomanic Phase kann eine Person mit cyclothymic Störung eine Episode dann erfahren, die deprimierende Symptome kennzeichnet. Deprimierende Symptome können Traurigkeit, Hoffnungslosigkeit, Selbstmordgedanken, Schuld, Ermüdung umfassen, und Verlust des Interesses an Tätigkeiten eine genießt normalerweise. Während diese Zeiträume nicht so streng wie deprimierende hauptsächlichepisoden sind, können sie extrem Unterbrechungs-, und sogar gefährlich noch sein, wenn die Einzelperson Selbstmordgedanken oder Verhalten hat.

Cyclothymic Störung anfängt gewöhnlich während des jungen Erwachsenseins n und betrachtet, um chronisch zu sein, das Mittel es unbestimmt fortsetzen können. Für einige Leute kann sie während ihrer Leben fortbestehen oder sogar entwickelt zur strengeren zweipoligen Störung. Es ist nicht frei, was genau die Störung verursacht, aber, wie die meisten Geisteskrankheiten, kann es aus einer Kombination von Genetik, von Biochemie und von Klimastressors resultieren.

Verschiedene Behandlungen sind vorhanden, die Frequenz und die Schwierigkeit des Stimmungsschwingens vielleicht zu verringern. Behandlungen für cyclothymic Störung umfassen Medikation und Psychotherapie, und viele Einzelpersonen verwenden eine Kombination der zwei. Die am allgemeinsten vorgeschriebene Medikation für die Störung ist ein Stimmungsausgleicher, wie Lithium. Einige Doktoren können Anti-ergreifung Drogen vorschreiben, die manchmal benutzt, um Stimmungsschwingen zu verhindern.

Psychotherapie kann Einzelpersonen helfen, ein besseres Verständnis der Störung zu erhalten und gesunde Wege des Beschäftigens sie zu finden. Eine Methode ist kognitive Verhaltenstherapie, in der der Fokus, negativen Glauben und Verhalten zu kennzeichnen ist, und ersetzt sie durch funktionell, Positiv eine. Einige Leute können von Familien-, Ehe- oder Gruppentherapie auch profitieren.

Es ist entscheidend, ärztliches behandlung zu suchen, wenn eine Einzelperson denkt, dass er oder sie unter cyclothymic Störung leiden können. Linkes unbehandeltes, könnte es strenge Konsequenzen wie Drogenmissbrauchausgaben, rechtliche oder Finanzprobleme wegen des riskanten Verhaltens während der hypomanic Episoden, Verhältnis-Probleme und erhöhtes Risiko des Entwickelns der zweipoligen Störung ergeben. Am wichtigsten, wie mit vielen Geisteskrankheiten, gibt es das Risiko des Selbstmords.