Was ist Daltonismus?

Das Ausdruck “daltonism† benutzt manchmal, um rot-grünes colorblindness zu beschreiben, obgleich die Ausdrücke die deuteranomaly und Deuteranopie häufiger heute verwendet. Leute mit rot-grüner Farbenblindheit gehindert Anblickvorstellung, wenn sie zum Rot und zum Grün kommt. Die Art der Beeinträchtigung kann, abhängig von dem Patienten und der Zahl farbsensibelen Kegeln beträchtlich schwanken, die fehlend oder nicht richtig arbeitend sind.

Diese Bedingung genannt, damit die erste Person über rot-grünes colorblindness, einen britischen Mann schreibt, der John Dalton genannt, der ein Papier veröffentlichte, das sein eigenes colorblindness 1798 beschreibt. Es geglaubt, um die erste schriftliche Diskussion über gehinderte Farbempfindung zu sein und geführt zu eine Spitze im Interesse, an, Sichtvorstellung und Sichtbeeinträchtigungen Forschung. Dalton selbst war ein bekannter Wissenschaftler, der eine Vielzahl von Entdeckungen während seiner Lebenszeit vollendete und veranschaulichte, dass Sein farbenblind nicht eine Behinderung ist.

Wenn Leute zuerst das Ausdruck “colorblind hören, † vorstellen sie häufig ig, dass dieses bedeutet, dass Leute die Welt in Schwarzweiss sehen. Tatsächlich da Leute entdecken, wenn sie einen farbenblinden Simulator benutzen, ist zutreffendes colorblindness, in dem die Welt in den einfarbigen Tönen empfunden, selten. Stattdessen verringert Leute mit Bedingungen wie Daltonismus Empfindlichkeit auf bestimmte Farben, die etwas Bereiche des Spektrums schwierig machen können zu unterscheiden.

Z.B. kann jemand mit rot-grünem colorblindness Rottöne in den Tönen des Gelbs sehen, um, abhängig von dem Aufbau der Farbe zu brünieren. Dieses kann ein Problem werden, wenn Informationen sichtlich vorgelegt, weil bestimmte Farben heraus nicht gegen bestimmte Hintergründe stehen; z.B. sein roter Text auf einem Goldrutenhintergrund schwierig zu lesen, weil die Augen nicht genug für das Rot empfindlich sind, zwischen den zwei Farben zu unterscheiden. Ebenso haben viele Leute mit Daltonismus Mühe mit dem purpurroten Bereich des Spektrums und empfinden viele purples als Blau wegen der verringerten roten Empfindlichkeit.

Daltonismus ist eine Geschlecht verbundene Sichtbeeinträchtigung. Das verantwortliche Gen gefunden auf dem x-Chromosom, das die Bedingung veranlaßt, in den Männern als in den Frauen allgemeiner zu sein. Damit eine Frau erfährt diese Sichtbeeinträchtigung, muss sie beide fehlerhaften Kopien des Gens übernehmen, während ein Mann gerade ein benötigt. Frauen können die Träger sein und das Gen an Kinder weitergeben, die Daltonismus selbst entwickeln oder das Gen in zukünftige Generationen tragen können.

Unterschiede bezüglich der Sichtvorstellung beachtet häufig an einem jungen Alter, besonders wenn ein Kind für regelmäßige Augenprüfungen genommen. Die Diagnosetests, zum nach Problemen mit Farbempfindung spezifisch zu suchen können benutzt werden, wenn es ein Interesse gibt, dass ein Kind Daltonismus oder eine ähnliche Beeinträchtigung hat.