Was ist Devics Krankheit?

Devics Krankheit, alias Devics Syndrom, ist eine seltene neurologische Krankheit, die durch Schaden der Myelinhülle gekennzeichnet, die den Optiknerv und das Rückenmark bedeckt. Sie ist multipler Sklerose ähnlich, außer dass mit Devics Krankheit, gibt es keine Gehirnmiteinbeziehung, und magnetische Resonanz- Darstellung (MRI) des Gehirns schaut normalerweise bei Devics Patienten normal. Diagnose und Behandlung für diese Bedingung überwacht normalerweise von einem Neurologen, ein Arzt, der auf Sorgfalt des Gehirns und des Rückenmarks spezialisiert.

Diese Bedingung kann auf einige Arten verkünden. Bei einigen Patienten in Angriff genommen führt der Optiknerv und das Rückenmark gleichzeitig durch das Immunsystem und zu einen Satz Symptome, die zusammen erfahren. In anderen getrennt die Angriffe und Patienten machen entweder Anblickprobleme oder Rückenmarkprobleme, aber nicht beide gleichzeitig. Das entzündliche Aufflackern, das mit Devics Krankheit verbunden ist, ist viel strenger als die, die mit multipler Sklerose verbunden sind.

Wenn die Krankheit den Optiknerv in Angriff nimmt, verursacht sie neuromyelitis optica. Der Patient kann Anblick in einen oder beiden Augen verlieren wegen des Schadens des Optiknervs und kann andere Sichtstörungen erfahren. Angriffe auf dem Rückenmark führen zu Quermyelitis. Dieses kann Paralyse, Incontinence, Betäubung, Schwäche und andere Symptome verursachen, abhängig von dem Bereich des betroffenen Rückenmarks. In beiden Fällen da die Entzündungbeschlüsse, der Patient beginnen, besser zu glauben.

Monophasischen Devics in der Krankheit erfährt ein Patient ein einzelnes entzündliches Ereignis, normalerweise mit einer Vireninfektion, die dem flareup vorausgeht. Patienten mit der zurückfallenden Form erfahren mehrfachen Devics Krankheitangriffe. Sie können unvorhersehbar nach dem ersten flareup schlagen und können von unterschiedlicher Intensität sein.

Wenn ein Patient einen Arzt mit Symptomen von Devics Krankheit berichtet, kann Diagnoseprüfung durchgeführt werden, um multiple Sklerose und andere neurologische Bedingungen durchzustreichen. Ein spinaler Hahn kann durchgeführt werden, um die zerebrospinale Flüssigkeit um das Rückenmark auf Zeichen der Entzündung zu prüfen, während medizinische Darstellung verwendet werden kann, um das Gehirn und den Optiknerv zu erforschen. Es gibt die Medikationen, die, diese Krankheit zu behandeln vorhanden sind und laufende Forschung angestrebt e, wirkungsvollere Behandlungen produzierend.

Devics Krankheit ist unheilbar und degenerativ. Mit jedem Angriff mehr des Myelin, der den Optiknerv schützt und das Rückenmark beschädigt, langfristige Probleme für den Patienten verursachend. Während des Aufflackerns können Patienten es schwierig finden, in anderen Tätigkeiten wegen der Schmerz und der Sichtstörungen zu arbeiten und zu engagieren.