Was ist Diabetes Insipidus?

Diabetes insipidus ist eine Bedingung, die das normale Nierearbeiten beeinflußt. Leute, die die Störung neigen lassen, unkontrollierbaren, unersättlichen Durst zu haben begleiteten mit übermäßiger Urinproduktion. Symptome liegen normalerweise an einem genetischen oder erworbenen Mangel im antidiuretic Hormon (A.V.W.), obwohl andere Probleme wie chronische Nierekrankheit, oder hohes Kalzium Diabetes insipidus auch verursachen kann. Nach der Bestätigung der Grundes Doktoren können für tägliche Hormontherapie oder eine andere Form der Behandlung ordnen.

Es gibt zwei grundlegende Arten Diabetes insipidus. Zentrales Diabetes insipidus bezieht einen Mangel oder ein auf Fehlen A.V.W. im Körper wegen der Probleme mit dem Hypothalamus oder der pituitären Drüse. Übernommene Defekte, Trauma zum Kopf oder zum Ansatz und ernste Kehleinfektion können alle die Fähigkeit des Körpers hindern, normale Niveaus von A.V.W. zu produzieren und abzusondern. Die zweite Art, nephrogenic Diabetes insipidus, mit.einbezieht ein Problem in die Nieren selbst selbst. Nierekrankheit, hohes Kalzium, genetische Defekte und bestimmte Drogen, wie Lithium, hindern die Fähigkeit, genügend Wasser zurück in den Blutstrom zu filtern.

Die Symptome beider Arten Diabetes insipidus sind ähnlich. Das offensichtlichste Symptom ist übermäßiger Durst, da der Körper zu den niedrig-als-normalen Wasserspiegel im Blut reagiert. Eine Person kann trockenen Mund, eine raspy Stimme, Ermüdung und Kopfschmerzen entwickeln, wenn er oder sie nicht Zugang zu den Flüssigkeiten fast ständig haben. Übermäßiger Urination liegt teils an erhöhtem flüssigem Einlass ein Symptom der zugrunde liegenden Krankheit und ein teils. Probleme, die an der Verletzung, an der Infektion oder am Niereschaden liegen, können an jedem möglichem Alter, aber an den Symptomen auftreten sind gewöhnlich anwesend in der Kindheit mit genetischen Störungen.

Eine Person, die Symptome des überschüssigen Dursts und des Urination entwickelt, die für mehr dauern, als ein oder zwei Tage ein Krankenhaus besichtigen sollte. Ein Doktor kann Urinproben analysieren, um zu sehen, wenn sie sehr Hochwassergehalt und sehr schwach gesalzene Niveaus enthalten. Blut gezeichnet allgemein, um auf Infektion zu überprüfen, und magnetische Resonanz- Darstellungscans können vom Kopf genommen werden, um auf offensichtlichem Schaden des Hypothalamus oder des Pituitary zu überprüfen. Wenn keine Grund entdeckt, kann genetische Prüfung eine übernommene Störung aufdecken.

Um kurzfristige Symptome zu steuern, angewiesen Patienten, eine Satzmenge Flüssigkeit jeden Tag zu trinken, erhalten viel des Restes und berichten allen möglichen Änderungen im Urin, der ihre Doktoren ausgegeben. Patienten, die A.V.W.-Mängel haben, vorgeschrieben normalerweise eine spezielle synthetische Version des A.V.W. benannten desmopressin W., zum täglich zu nehmen, um das Nierearbeiten zu stabilisieren. Chirurgie benötigt in den seltenen Fällen, in denen eine der Nieren oder der Drüsen in der Kehle streng durch Infektion oder Verletzung beschädigt worden.