Was ist Down Syndrome?

Down Syndrome oder Down’s Syndrom ist ein Muster der kongenitalen Defekte, die durch ein zusätzliches 21. Chromosom verursacht. Es dokumentiert zuerst 1866 von John Langdon unten. Die Bedingung auftritt in allen Rennen und verbunden worden spezifisch mit mütterlichem Alter. Risiko für Haben eines Kindes mit Down Syndrome neigt, der Mütter über dem Alter von 35 zu erhöhen, und neuer Beweis vorschlägt auch ch, dass väterliches Alter (Alter des Vaters) Risiko der Bedingung auch beeinflussen kann. Ungefähr 1 in jeden 800 bis 1000 Kindern sind mit Down Syndrome geboren.

Down Syndrome neigt, nach außen wahrnehmbare Defekte wie Gesichtsmißbildungen zu verursachen. Tatsächlich aussehen die meisten Kinder mit Down’s ähnlich oder miteinander bezogen er, anstatt, ihren eigenen Familienmitgliedern oder rassischen Gruppen zu ähneln. Leute mit Down’s ausstellen normalerweise kurze Statur, eine flache Nase und die großen Augenlider, die ein schläfriges Augenaussehen verursachen es. Down Syndrome verursacht auch mildes zur strengen Verlangsamung.

Zusätzliche Bedingungen können im Kind mit Down Syndrome anwesend sein. Diese einschließen en: kongenitale Herzdefekte, besonders Kammersippendefekte, gastroesophageal Rückfluß, Schilddrüsekrankheit und Schlaf Apnea. Kinder mit Down Syndrome sind auch am hohen Risiko für chronische Ohrinfektion.

Es gibt keine Heilung für Down Syndrome. Die, die minimal geistlich beeinflußt, können leben ziemlich normale Leben und können in vielen Fällen sein, Highschool zu führen oder für Arbeit auszubilden. Down- Syndromekinder und Erwachsene gemerkt für ihre liebevollen und freundlichen Pers5onlichkeiten, obwohl dieses für Eltern lästig sein kann, weil Kinder und Erwachsene jedermann öffentlich vertrauen können.

Es verwendete, um der Fall zu sein, den Kindern und Erwachsenen mit Down Syndrome nach Geburt institutionalisiert. Dieses jetzt angesehen häufig als außergewöhnlich grausame Behandlung e. In praktisch allen Fällen kann ein Down- Syndromekind mit Therapie und zu helfen, in normale Schulen und in normales Hauptleben integriert zu sein. Viele Programme für Erwachsene mit Down Syndrome aufgetaucht le, um den Erwachsenen unabhängig zu helfen, die von ihren Eltern, häufig in kleinem, Gruppenhaupteinstellungen Phasen sind.

Down Syndrome kann, normalerweise durch jeden Amniocentesis prenatally bestimmt werden, wenn Flüssigkeit von der Gebärmutter extrahiert und seine genetischen Bestandteile analysiert. Diese Methode der Diagnose für Down Syndrome geführt zu Kontroverse, da Eltern die Wahl in den US zum Haben eine therapeutische Abtreibung gegeben, wenn sie erlernen, dass ihr Kind Down Syndrome hat.

Natürlich beschließen viele Eltern nicht, Kinder mit Down Syndrome abzubrechen. Sie können bloß beschließen, den Amniocentesis zu haben, der mit dem Ziel das Vorbereiten erfolgt, wenn ein Kind irgendwelche genetischen Bedingungen hat, die Extrasorgfalt erfordern. Diese frühe Vorbereitung kann, seit grösserer Anregung außerordentlich nützlich sein, Unterricht und Therapie für das Down- Syndromekind kann einen positiven Effekt auf intellektueller Fähigkeit haben.