Was ist Dravet Syndrom?

Dravet Syndrom ist eine seltene Ergreifungsstörung, die Kinder und sehr junge Kinder beeinflußt. Es gekennzeichnet durch die strengen, häufigen myoklonischen Ergreifungen, während deren die Muskeln eines Kindes und Ruck unkontrollierbar zucken. Epileptische Episoden neigen, in den Jahren weniger häufig zu werden, obwohl Leidende gelegentliche Probleme in Adoleszenz und in Erwachsensein gut machen können. Ergreifungen früh im Leben können die Fähigkeit eines Kindes erheblich hindern zu erlernen, zu sprechen und normalerweise zu entwickeln, und viele Patienten fordern lebenslängliche Unterstützung von den persönlichen Pflegekräften.

Sie ist genau unklar, welche Auslöser die Entwicklung des Dravet Syndroms in den meisten Fällen. Forschung vorschlägt en, dass einige Kinder zu entwickelnden Ergreifungsstörungen wegen der spezifischen genetischen Veränderungen vorbereitet werden können. Die Bedingung ist wahrscheinliches übernommen, aber eher das Resultat nicht einer neuen Veränderung, die während der Schwangerschaft auftritt. Klimafaktoren, wie Belastung durch Giftstoffe in der Geb5rmutter und in der armen Nahrung, können zur Wahrscheinlichkeit des Entwickelns des Dravet Syndroms auch beitragen.

Symptome des Dravet Syndroms neigen, im ersten Jahr des Lebens zu erscheinen, und Kinder sind höchstwahrscheinlich, ihre ersten Ergreifungen zu erfahren, wenn sie hoch Fieber laufen lassen. Die ersten Episoden sind häufig das strengste und mit.einbeziehen unvorhersehbare Muskelkontraktionen während des Körpers tionen, der für einige Sekunden dauern kann. Zwischen dem Alter von einem und von vier, neigen Leidende, weniger ernste Episoden zu haben. Die myoklonischen Ergreifungen, die von den jungen Kindern erfahren, gekennzeichnet durch eine oder mehrere Muskelgruppen, wie die Muskeln jedes Armes und plötzlich stoßen und zurückgehen zum Normal ch. Einzelner Muskel stößt normalerweise zuletzt weniger als eine Sekunde, obwohl ein Patient mehrfache Ergreifungen in einem kurzen Zeitraum erfahren kann.

Die meisten Kinder, die Dravet Syndrom auch irgendeinen Grad kognitive Beeinträchtigung erfahren lassen. Z.B. können sie Mühe haben Sprache erlernend und feine Bewegungsfähigkeiten mit der gleichen Rate wie ihre Gleichen erarbeitend. Die Frequenz von Ergreifungen fällt normalerweise weg nach dem Alter von fünf, aber Patienten können Majorslernenunfähigkeit während ihrer Kindheit noch haben. Sie können Symptome von Autismus, wie ein Mangel an Empathie und eine Hauptbeschäftigung mit sehr spezifischen Gegenständen auch aufweisen.

Es gibt z.Z. keine zuverlässigen ärztlichen behandlungen für Dravet Syndrom. Spasmolytikumdrogen, die allgemein für andere Arten Ergreifungsstörungen vorgeschrieben sind, sind normalerweise nicht sehr wirkungsvoll. Eltern und Pflegekräften erteilt strenge Anweisungen für das Beibehalten einer passenden Diät und die Vermeidung bestimmter Medikationen, die Symptome verschlimmern können. Abhängig von der Schwierigkeit des Zustandes eines Patienten, können er oder sie den ganzen Tag über Sorgfalt jahrelang benötigen. Die laufende Beratung, die speziellen Erziehungsprogramme und die Familienunterstützung können vielen Leidenden schließlich, helfen Funktionsmitgliedern der Gesellschaft zu stehen.