Was ist Dysosmia?

Dysosmia ist eine neurologische Störung, die einen geänderten Geruchssinn verursacht. Die Bedingung kann in einer Vielzahl von Weisen verkünden: sie kann Geruche verzerren, die ein Vor-zustand parosmia nannte; keine olfaktorische Antwort überhaupt einleiten, benannte Anosmie; oder Erzeugnisgeruche, die nicht dort sind, genannt phantosmia. Seit der Mundhöhle und dem olfaktorischen System zusammengehangen, einige Patienten mit dysosmia kann Ausgaben mit ihrer Richtung des Geschmacks außerdem entwickeln ßerdem.

Die drei Vor-zustände, die diese Art von der olfaktorischen Funktionsstörung jede enthalten, besitzen ihren eigenen jeweiligen Satz Eigenschaften und mögliche Ursachen. Einzelpersonen mit parosmia können Geruche nicht richtig kennzeichnen, das allgemein während ein Null- oder angenehmer Geruch dargestellt, der als unangenehmes gedeutet. Die Bedingung kann auf spezifische Gerüche oder jeden möglichen Geruch, abhängig von der Pathologie des Patienten überhaupt zutreffen. Parosmia kann durch einige verschiedene Bedingungen, einschließlich obere Atmungsunpäßlichkeiten, Belastung durch giftige Chemikalien oder verschiedene Arten der Gehirnverletzungen verursacht werden.

Anosmie unterschieden durch die Unfähigkeit zu riechen. Wie parosmia kann sie zu bestimmten Gerüchen spezifisch sein oder kann irgendwelche und alle Gerüche umgeben. Mit Anosmie ausgelöst die olfaktorische Birne nicht durch den Geruch der Anregungen ch und kein Geruch ermittelt. Anosmie kann das Resultat jeder möglicher Zahl von Bedingungen, einschließlich eine blockierte Nase, Infektion der Kurven, genetische Prädisposition, Gehirnverletzung, Alzheimerkrankheit oder Parkinson-Krankheit sein. Sie kann aus einer Überbeanspruchung bestimmter Arten der nasalen Sprays auch resultieren, die Neuronen im olfaktorischen System beschädigen.

Phantosmia kann durch riechende Gerüche gekennzeichnet werden, die nicht von einer körperlichen Quelle kommen. Sie sind im Wesentlichen Halluzinationen des olfaktorischen Systems und sind in den meisten Fällen außerordentlich unangenehm. Neurologische Störungen, in denen die neuralen Bahnen des Gehirns zusammen verdreht werden, sind die meisten gemeinsamen Sachen für phantosmia. Alle Epilepsie, Schizophrenie, Alzheimerkrankheit und Haupttrauma können zu phantosmia führen.

Irgendwelche der drei Teilmengen von dysosmia können durch einen olfaktorischen Standardtest bestimmt werden, der von einem Fachmann ausgeübt. In dieser Siebung gegeben Patienten die duftenden zu kennzeichnen Proben, zum zu riechen und, und ihre Antworten gemessen und notiert. Der Prüfungsprozeß jedoch kennzeichnet nicht die Ursache der Störung.

Es gibt keine endgültige Behandlung für dysosmia. In einigen Fällen geht die Bedingung weg eigenständig. Experimente, wenn man parosmia mit dem Droge L-Dopa behandelte, geleitet während der Siebzigerjahre, aber keine abschließenden Resultate erreicht. Im Falle des phantosmia gezeigt eine Chirurgie, die als ein olfaktorisches Epithel bekannt ist, positive Ergebnisse in der Ausrottung der Bedingung.