Was ist Dystocia?

Dystocia bezieht anormale oder schwierige Geburt oder auf Arbeit. Es kann auftreten wegen der Hinterteilgeburtsdarstellung, wegen des cephalopelvic Missverhältnisses, wegen des Vorhandenseins des fötalen Tumors, oder wegen der uterinen Probleme, welche die Mutter haben kann. Diagnose gebildet häufig von einem Geburtshelfer, ein Doktor, der eine Frau von der Zeit handhabt, die, sie schwanger wird, bis sie entbindet. Die meisten Kinderärzte bestimmen dystocia durch die Symptome, die durch die Mutter während der Arbeit dargestellt, indem sie eine interne Prüfung, in der sie palpate die darstellenden Körperteile des Kindes kann, oder mit dem Hilfsmittel eines Ultraschalls tun, der ein Darstellungtest ist.

Die Normalstellung des Babys während einer vaginalen Anlieferung ist kopfüber, alias cephalic Darstellung. Wenn andere Körperteile, wie die Rückseite des Ansatzes, Füße, Schulter oder die Hinterteile, zuerst auf dem Geburtskanal erscheinen, wird Anlieferung häufig schwierig. In den Fällen wo die Schulter das darstellende Teil ist, können einige Geburtshelfer bestimmte Manöver tun, um das, Kind vaginal zu liefern zu versuchen. Risikofaktoren für das Vorkommen von Schulter dystocia umfassen mütterliche Korpulenz, unbeaufsichtigten Diabetes und verlängerte Arbeit.

Cephalopelvic Missverhältnis ist eine der meisten gemeinsamen Sachen von dystocia. Dieses auftritt normalerweise se, wenn das Fötus in Beziehung zu dem Geburtskanal der Mutter zu groß ist. Ursachen des cephalopelvic Missverhältnisses umfassen mütterlichen Diabetes, Pfostenausdruck Arbeit, in der die Schwangerschaft bereits mehr als 42 Wochen alt ist, und die anormale Becken- Form wegen der Unfälle oder Krankheiten, die von der Mutter erworben.

Das Vorhandensein der Tumoren im Fötus kann zu dystocia auch führen. Beispiel eines fötalen Tumors ist sacrococcygeal teratoma, das ein allgemeiner Tumor ist, der in einem neugeborenen tailbone oder Coccyxknochen gefunden. Hydrocephalus ist eine andere Bedingung, die dystocia ergeben kann. Es ist die Ansammlung der Flüssigkeit innerhalb des Kopfes des Fötusses und so bildet das Hauptschwellen.

Die uterinen Probleme, die in der Mutter vorhanden sind, können eine schwierige Geburt auch ergeben. Beispiele dieser Probleme umfassen Defekte in den Muskeln der Gebärmutter und des Vorhandenseins der kongenitalen Defekte in der Gebärmutter. Kongenitale Missbildungen im tailbone sowie Krankheiten, die anormale Pelvisform ergeben, können zum Vorkommen einer schwierigen Arbeit auch beitragen.

Komplikationen, die aus dystocia ergeben können, umfaßt Tiefstand in der Atmung, in der intrauterinen Hypoxie, in der es den Mangel an Sauerstoff gehend zum Fötus gibt und im Tod des Fötusses. Geburtshelfer handhaben häufig dystocia, indem sie einen Kaiserschnitt durchführen. Ein Kaiserschnitt ist ein chirurgischer Betrieb, der erfolgt, um das Baby zu liefern, indem er eine Öffnung im Abdomen bildet. Andere Gründe für das Handeln eines Kaiserschnitts umfassen Infektion in der genitalen Fläche der Mutter, der mehreren Babys in der Geb5rmutter und der fötalen Bedrängnisses.