Was ist Ebola Hemorrhagic Fieber?

Ebola hemorrhagic Fieber ist eine Virus-gegründete Krankheit, die aus der der Kongo-Region von Afrika während der Siebzigerjahre stammte. Die Unpässlichkeit verursacht seit dem sporadische Krankheitausbrüche über dem afrikanischen Kontinent. Viele fiktiven Arbeiten des Kinos und der Literatur basiert auf dieser Störung wegen seines ziemlich drastischen symptomology. Eine Einzelperson, die mit dem Ebola Virus angesteckt, kann intensives Bluten von den verschiedenen Bereichen innerhalb und außerhalb des Körpers erfahren, und schneller Anfang des Todes auftritt in den schlimmsten Fällen t.

Eine Invasion des Ebola Virus in den menschlichen Körper führt zu die Entwicklung Ebola des hemorrhagic Fiebers. Fünf verschiedene Teilmengen Viren existieren unter dem Ebola Virus - mit einigem nicht, wie gefährlich zu den Menschen - aber der Belastung, die zuerst Einflüsse die schlechtste Prognose für Patienten auftauchte. Dieses ansteckende Mittel ableitete seinen Namen von der Region n, in der es zuerst dokumentiert: das Ebola River Valley des afrikanischen Kongos. Das Virus verbreitete unter Patienten an einem regionalen Krankenhaus 1976 und verursachte folglich einen tödlichen Ausbruch.

Symptome Ebola des hemorrhagic Fiebers haben einen ziemlich schnellen Anfang, wenn einige Einzelpersonen Symptome in nur zwei Tage entwickeln. Sobald die Effekte angefangen, weiterkommen sie schnell ommen. Anfangssymptome häufig verwechselt für andere Krankheiten wie Malaria und können Kopfschmerzen, die Muskelschmerz, Kehleentzündung, Hautausschlag, Schwäche und erhöhte Körpertemperatur einschließen. Ernstere Zeichen entwickeln über dem folgenden wenige Tage, jedoch und die meisten diesen Symptomen einschließen Bluten en. Während der späten Zeitpunkte der Krankheit, ist Blutentladung in einigen körperlichen Bereichen nicht selten. Das häufige Hemorrhaging kann im Erbrechen, Stuhlgänge, von den inneren Blutgefäßen und von allen möglichen Öffnungen auf dem Körper wie der Nase, dem Mund und den Augen auftreten.

Ebola hemorrhagic Fieber in Angriff nimmt Blutgefäße und hindert ihre Fähigkeit, richtig zu gerinnen, die ist, warum Bluten solch eine Primäreigenschaft der Bedingung ist. Das Virus in Angriff nimmt auch die Zellen, die in Protein-Herstellung und Immunitätsfunktionen mit.einbezogen. Einmal innerhalb des Körpers, kann Infektion zu einigen Organen bald verbreiten. Wegen dieses überwältigenden körperlichen Druckes, produzieren die stärksten Belastungen des Ebola Virus um eine 80 bis 90-Prozent-Unfallrate. Tod auftritt gewöhnlich ungefähr drei Wochen nach Belichtung ei.

Ausbrüche der Krankheit verwüsten auch, weil sie häufig in ökonomisch benachteiligten Regionen auftreten. Infektion normalerweise anfängt mit Tieren wie Affen t und verbreitet zu den Menschen über Kontakt mit einem angesteckten Phasen- oder toten Tier. Schlecht sanierte Bereiche, in denen angesteckte Körperflüssigkeiten anwesend sein können dann, erleichtern Getriebe unter Menschen. Solche Risikofaktoren markieren die schlechtsten Regionen von Afrika als das häufigste Ziel von Ausbrüchen. Diese Regionen sind auch weniger wahrscheinlich, die Betriebsmittel zu besitzen, um angesteckte Einzelpersonen richtig zu lokalisieren und zu behandeln.

Ein Mangel an wissenschaftlicher Forschung kombinierte mit den virus’s, die lebensgefährliche Stärke erheblich Fortschritt in Ebola Behandlung des hemorrhagic Fiebers gehindert. Einige Impfstoffe viel versprechend gewesen, aber keine medizinische Lösung für Menschen entdeckt worden ab 2011. Die meiste Behandlung besteht folglich, die Symptome zu adressieren: steuernbluten und den Patienten halten hydratisiert durch Wasserverbrauch, z.B. Präventivmaßnahmen wie korrekte Hygiene und Quarantäneimplementierung bleiben die wirkungsvollsten Mittel der Bekämpfung Ebola des hemorrhagic Fiebers.