Was ist bakterielle Endokarditis?

Die bakterielle Endokarditis, häufiger gekennzeichnet als ansteckende Endokarditis, ist eine Infektion der Herzventile oder des Futters der Herzräume. Sie auftritt ie, wenn Bakterium vom Mund, von der Haut, vom oberen Atmungssystem, von der intestinalen Fläche oder von der urinausscheidenden Fläche den Blutstrom und die Attachés zum Herzen anmeldet. Leute mit bereits existierenden Herzzuständen neigen, für das Entwickeln der Infektion am gefährdetsten zu sein, weil ihr Herzfutter neigt, rauer zu sein und bilden es einfacher, damit Bakterium haftet. Bakterielle Endokarditis kann zu dauerhaften Herzschaden oder -tod führen, wenn unbehandelt.

Bestimmte Verfahren, wie zahnmedizinische Reinigung oder Verfahren der gastro-intestinalen oder urinausscheidenden Fläche, können das Bakterium verursachen, das in jenen Bereichen gefunden, um in den Blutstrom kurz zu reisen. Leute mit Herzbedingungen, wie kongenitalen Herzdefekten, künstliche Herzen oder schädigende Herzventile, sind wahrscheinlicher, die Bakteriumursacheninfektion zu haben, weil der Körper verschiedene Zellen produziert, um ihre Herzschäden zu reparieren. Bakterium kann eingeschlossen unter den Extrazellen und den Formbüscheln der angesteckten Gewebe benannten Vegetationen werden. Vegetationen können während des Blutstroms reisen und Blutgefäße blockieren oder die Infektion zu anderen Körperteilen, wie Nieren, Gehirn oder Lungen verbreiten.

Intravenöse Drogenbenutzer sind auch für das Entwickeln der bakteriellen Endokarditis gefährdet. Using schmutzige Nadeln kann Bakterium direkt in den Blutstrom einspritzen. Drogenbenutzer sind auch an einem höheren Risiko des Habens des Virus des menschlichen Immunodeficiency (HIV), das die Wahrscheinlichkeiten der Infektion erhöht, die nicht auf Behandlung reagiert.

Symptome der bakteriellen Endokarditis sind der Grippe ähnlich, die einige Leute an suchender Behandlung verhindern kann. Eins der allgemeinsten Symptome der Infektion ist ein Fieber, das für über drei Tage dauert. Die Dose der Infektion auch verursacht extreme Ermüdung, Verlust des Appetits und Ermüdung. In den strengeren Fällen können die gemeinsamen Schmerz, der helle rote Hauthautausschlag, die Wunden, die won’t heilen und der blutige oder entfärbte Urin auch auftreten.

Doktoren bestimmen im Allgemeinen die Infektion, indem sie eine Blutkultur durchführen. Blutproben kombiniert mit Lösungen, die jedes mögliches Bakterium sichtbar bilden. Ein Ultraschall des Herzens, das einen Echocardiogram genannt, kann auch laufen gelassen werden, um auf Zeichen der Infektion zu überprüfen.

Ernste Komplikationen können aus der Infektion, wie unregelmäßigem Herzschlag, Blutgerinseln, Infektion des Gehirns, Schlagmann und Herzversagen ergeben; jedoch ist bakterielle Endokarditis normalerweise umgänglich, wenn sie Doktoren in der Zeit berichtet. Einer Person mit der Infektion gegeben gewöhnlich intravenöse Dosen der Antibiotika, damit ungefähr vier bis sechs Wochen das Bakterium kämpfen. Chirurgie kann auch durchgeführt werden, wenn die Infektion zusätzlichen Schaden der Herzventile oder -futters verursachte.

Es gibt einige Weisen, bakterielle Endokarditis zu verhindern. Leute mit bereits existierenden Herzzuständen können geraten werden, Antibiotika vor den zahnmedizinischen oder anderen medizinischen Verfahren zu nehmen, um das Bakterium weg zu kämpfen, bevor es verbreitet. Mundhygiene und Sorgfalt der Schnitte oder der Wunden können das Risiko der bakteriellen Endokarditis auch verringern.